Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 544.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Umstieg auf Mittelformat?

    Christian Stromberg - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Olaf Lengler: „Das Dumme, man hört es kaum. “ Das Problem hat man als Pentax 67II Nutzer wiederum nicht, was wiederum ein eigenes Problem darstellen kann.

  • Peter, Korrektur: 3-fach und 4-fach Verwendung. Filme 1-4 mit frischer Chemie, jeweils 250ml. Filme 5-8 mit der gleichen Chemie, zweiter Durchlauf. Filme 9-12 mit der gleichen Chemie, dritter Durchlauf. Filme 13-16 mit der gleichen Chemie, vierter Durchlauf, wenn zuvor nur niedrig empfindliche Filme entwickelt wurden.

  • Rainer, die 12-16 Filme beziehen sich auf doppelt, respektive dreifach Verwendung der Chemie mit Verlängerung der Zeiten, wobei im Falle von vermehrter Entwicklung von ISO 400 und höher empfindlichen Filmen der dritte Durchgang nicht empfohlen wird. Bei der Magic Box ist die Mehrfachverwendung nicht vorgesehen. Ich nutze E6 Chrmie nur einmal und das mit 250ml in einer 2520 Dose. Wenn man aufhört weiter einzuspielen, sobald der Film hinter dem Spuleneingang ist, reicht das für 36 KB Aufnahmen ode…

  • Zitat von Rolf Eilert: „Erklär mal, Gerhard. Was heißt in diesem Fall crossentwickelt? Der 50D ist ein Negativfilm, oder? Den kann man doch nicht in E-6 entwickeln. “ Kann man schon. Ergibt eine Dia typische Positivaufnahme mit Orangeträger. Ist mir mal versehentlich passiert, hatte mich beim Laborauftrag nicht richtig ausgedrückt.

  • Ich hab zwar ein solches Target von Lasersoft auf Folie/Film. Aber wenn man sich das mal unter dem Mikroskop anschaut, dann kann man die Ergebnisse ab Stufe sechs nur begrenzt als Referenz nehmen. Wahrscheinlich eine Kontaktkopie von einem Chrommasken Target.

  • Rucksack für Pentax 6x7

    Christian Stromberg - - Zubehör & Filme

    Beitrag

    Dann müsste er die Klappe komplett im 90° Winkel öffnen um dran zu kommen. Das ist meist unpraktisch. Hab das auch ausprobiert, aber der Vorteil die Klappe nur ein Stück weit öffnen zu müssen oder sie nur ein wenig zu biegen überwiegt die günstigere Schwerpunktverteilung. Viel Spass mit dem Rücksack, Julius!

  • Rucksack für Pentax 6x7

    Christian Stromberg - - Zubehör & Filme

    Beitrag

    Zitat von Julius Wagner: „Vielen Dank für Eure Kommentare! Der Lowepro Flipside 450 ist bestellt! Zitat von Christian Stromberg: „Bei mir waren da zwei Filteradapteringe drin, die bei einer längeren Wanderung die Macke ins Prisma an der auf dem Bild linken Kante eingearbeitet haben. “ Ich behandle meine Kameras immer sehr pfleglisch, da wäre das ein echter Horror! “ Ich hab auch lange Zeit geflucht. Am Ende ändert es halt nichts an der Funktion und deshalb habe ich das Prisma bisher nicht gewech…

  • Ich hatte ebenfalls einen Pakon, einen F235+. Wenn man viel Kleinbild fotografiert und seinen Schwerpunkt auf Farbnegativfilm liegen hat, dann macht er schon Sinn. Die Negativ Konvertierungen sind schon vom Start weg sehr gut, die Geschwindigkeit ist sehr hoch und alle Nachkorrekturen lassen sich nach den Scans vornehmen, da ein Streifen immer als ein durchlaufender RAW Scan zwischengespeichert wird. Dadurch sind sogar die Bildzuschnitte nachträglich anpassbar. Die 6MP Auflösung reicht für Viele…

  • Rucksack für Pentax 6x7

    Christian Stromberg - - Zubehör & Filme

    Beitrag

    Hallo Julius, Ich nutze seit fast 6 Jahren den Flipside 400 AW mit meiner Pentax 67ii ohne Griff. Von der Breite her wäre dafür aber selbst im 400er noch ausreichend Platz. Die Kamera ist von der Höhe her genau passend, das AE Prisma liegt am Stoff an und über die Jahre leidet er dort auch etwas. Dafür wippt sie aber auch nicht hin und her beim Laufen. Man darf nur nicht den Fehler machen, die flache Tasche gegenüber dem Prisma zu nutzen. Bei mir waren da zwei Filteradapteringe drin, die bei ein…

  • Portraits - AF oder MF ?

    Christian Stromberg - - Einsteiger Ecke

    Beitrag

    Hallo Heiko, aus eigener Erfahrung kann ich dir nur raten - sofern du bei Nikon mit AF bei schnellen Bewegungen die Trefferquote maximieren möchtest - leiste dir eine F80 oder F100 und ein AF-S Objektiv. Digital bin ich damals von der D40 über die D80 auf die S5Pro (wie D200) gegangen, analog von F60 über F80 auf F100. Ich hatte viele Objektive von Nikon in der AF(-D) Version, u.a.: 50/1.8, 85/1.4, 100/2 DC, 135/2 DC, 180/2.8, 300/4 etc. Eine deutlich Steigerung der Treffsicherheit habe ich erst…

  • Diafilm entwickeln

    Christian Stromberg - - Fotolabor

    Beitrag

    In der CPE2 sollten aber Erstentwickler (, Umkehrentwickler) und Farbentwickler noch in den geschlossenen Flaschen stehen, selbst wenn man das Waschbad nach dem Erstentwickler ebenfalls in einer Flasche temperiert, um die Reihenfolge von links nach rechts einzuhalten. Erst danach geht's standardmäßig mit den Mensuren los.

  • Ah, danke Stephan für die Erläuterung, dann passt das auch alles zusammen.

  • Zitat von Stephan Krypczyk: „[...] einem Bekannten eine Sony Alpha 7r IV mit Makroobjektiv ausgeliehen [...] daher konnte ich nicht die maximal möglichen 240MP nutzen, sondern "nur" 60MP. Das Bild mit dem Canon Scanner habe ich auf höchster Auflösung gescannt und dann auf die selben 60MP in Photoshop herunter gerechnet. [...] Die beiden Ausschnitte sind 100% Crops aus den Bildern und entsprechen ca 4,5x4,5mm aus dem Negativ. Der Film ist ein Portra 400, der 2 Blenden überbelichtet und normal im …

  • Das Tetenal Kit ist faktisch ein 4-Bad Prozess, Bellini und Fuji Hunt sind aber faktisch auch ein 7-Bad Prozess. Grund: das Finale Bad im Stabilisator wird nicht beachtet. Beide Prozesse haben zusätzlich noch jeweils diverse Wasch-Bäder. Der Unterschied im Zeitaufwand beim eigentlichen Prozess ist 33min15sek beim 3-Bad Prozess gegenüber 37min40sek beim 7-Bad Prozess, also kleiner als man annehmen möchte. Etwas mehr Zeit geht dann aber noch für das Ansetzen beim 6-Bad Prozesd drauf, denn es sind …

  • Hab meine Bellini E6 Chemie über Maco bezogen. Funktioniert soweit ich das beurteilen kann einwandfrei. Was interessiert dich denn daran?

  • Hattest du jetzt auch eigene Aufnahmen bei Silbersalz, die erst Flasche und dann richtig gescannt wurden? In deinem Posting zuvor hattest du ja noch deine Einschätzung basierend auf den Aufnahmen von Jakon getroffen.

  • Zitat von Frederic Schneider: „Zitat von Christian Stromberg: „Weitere 20min im Stabibad brachten auch keine weitere Veränderung mehr. “ Und eine neue Wässerung ? “ 5min Wässerung vorher brachte auch nix.

  • Ich formuliere meine Ursprungsaussage noch einmal um: der aus dem Gefrierfach stammende Provia 400X ist einwandfrei, der frisch eingetroffene Provia 100F hat zumindest in den Lichtern einen rosa Farbstich. Sehr gut zu sehen an den Wolken, wenn welche auf den Bildern sind. Beide Filme waren jedoch zeitgleich in der selben Dose in der Entwicklung. Weitere 20min im Stabibad brachten auch keine weitere Veränderung mehr. Bei mir handelte es sich mehr um einen Testfilm für ein neues Objektiv, mit dem …

  • Ich probier das mal aus. Müsste eigentlich klappen, denn er löste sich ja sichtbar im Stabibad. Erinnert mich ein wenig an das Pink des Kodak T-Max, den man doppelt so lange fixieren muss, um die färbende Anti-Haliation-Schicht loszuwerden.

  • Die Aufnahmen sind unterwegs zu Uwe. Man darf gespannt sein

  • Ist mir erst just dieses Wochenende genauso passiert. Provia 100F und Provia 400X im Bellini 6-Bad Kit entwickelt, rosa Stabilisierer und rosa Schleier auf den Bildern. Der Velvia RVP 50 zwei Wochen vorher war aber einwandfrei. Macht es Sinn, die Filme erneut zu wässern und/oder ins Stabibad zu stecken?

  • Moin Jan-Peter, richtig, für mich sehen T-Max und Technical Pan gut entwickelt aus. In der Hinsicht hat @Uwe Pilz aber bestimmt mehr Erfahrung. Deshalb würde auch mich seine Ansicht dazu interessieren, um Rückschlüsse auf das selbst Gesehene schließen zu können. Ich würde sie direkt zu Uwe schicken, wenn das auch für ihn in Ordnung ist. Ansonsten fand ich es interessant, mal einen T-Max 100 in 4x5 zu scannen. Hatte mich selbst interessiert, wie er sich in dem Format so schlägt. Freut mich, dass …

  • Die Warntafelvergrößerungen sind alle vom Technical Pan, ja. Die Auflösung deines Objektivs in absoluten Maßstäben zu bewerten ist schwer. Da meine Ausflüge ins Großformat nur kurz waren, habe ich da auch zu wenig Erfahrungen um eigenes Material als Vergleich zur Verfügung zu stellen. Zumindest solches, was ich für gut genug halten würde, als eine Art Gegenbeispiel zu dienen. Dazu kommt, das ein Scan natürlich die Gesamtsystemauflösung liefert aus Film + Objektiv + Scanner. Was man am Beispiel d…

  • Das Pfarrhaus würde mit lediglich einer höheren Gradation und minimaler Rücknahme der Belichtung schon so aussehen: aphog.com/forum/index.php/Atta…8c1a95d37323819b41a1211ba Gruß Christian

  • Hallo Jan-Peter, Zitat von Jan-Peter Raspe: „- Du erwähnst einen 16-bit-scan. Daran möchte ich gleich meine Frage anhängen: Bei Scannen öffne ich ja das Epson-Scan-Menü. Das erlaubt einen SW-scan mit unterschiedlichen Graustufen - und auch einen FArbscan mit 24 oder 48 bit. Gelegentlich halte ich den "Farb-Scan" besser, als einen SW-scan. - Kann das so sein - oder direkt gefrat: Wie hälst Du es?? - Anfügen muss ich hier aber, dass ich SW-scans eigentlich immer nur fürs Forum, also hier, anfertig…

  • 35mm f1.4, oder 2.0 für SLR

    Christian Stromberg - - Kameras

    Beitrag

    @Tobias Gronemeyer: Ich hab zwar hauptsächlich das MD 50/1.2 benutzt, aber ein paar Aufnahmen, von denen ich sicher weiß, dass sie vom 35mm stammen, habe ich dir angefügt. Beides Kodak E100 Push +1 bei ISO 200. Ausserdem noch eine weitere Aufnahme hier: Ektachrome Monochrom Blau Die Überstrahlungen im oberen und unteren Bereich kommen durchs Scannen, das sind die Perforationslöcher. Die Scans hatte ich damals gemacht, bevor der Scanner seine erste Wartung bekommen hatte. Durch den großen Kontras…

  • 35mm f1.4, oder 2.0 für SLR

    Christian Stromberg - - Kameras

    Beitrag

    Tobias, Beispielbilder vom MD 35mm f/1.8 kann ich dir gerne schicken. Hatte es an meiner X700 und fand es da für das Alter ziemlich gut.

  • EPP verhält sich ungewöhnlich Farbneutral beim crossen, also Entwicklung in C41. Weiss leider nur nicht, ob und in welchem Ausmass er dafür unterbelichtet werden sollte. Oder überbelichtet. Würde es erstmal mit der Nennempfindlichkeit versuchen.

  • Hallo Henning. Wir haben bei der Kernsanierung unseres Hauses eine Lüftungsanlage eingebaut. Dadurch haben wir nie das Problem mit zu hoher Luftfeuchtigkeit in den Wohnräumen. Die Luft wird eher zu trocken im Winter was dann Staub anzieht. An diversen Stellen im Haus hängen Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsmesser, weil wir sehen wollten, wie sich die Werte so übers Jahr verhalten und auch wie sich die Wärme der Kamine verteilt und ob die Heizung gut eingestellt ist. Die lagernden Fotosachen prof…

  • 35mm f1.4, oder 2.0 für SLR

    Christian Stromberg - - Kameras

    Beitrag

    Ich legte das Kriterium "manuelles Gehäuse + manuelles lichtstarkes und leistungsfähiges 35mm Objektiv" für meine Empfehlung korrekt, aber mal sehr speziell aus: Canon EF-M + Samyang XP 35mm f/1.2 Die modernen Objektivrechnungen liefern wirklich erstaunlich hohe Kontraste und Auflösungen, und das hält auch auf Film.

  • Abschließend noch ein paar Beispiele zur Korndarstellung mit Lightroom Schärfung Betrag 50, Radius 1.3, Details 35, Maskierung 0. Es handelt sich um 1:1 Bildausschnitte bei 4.000dpi Scanauflösung. Man sieht die hohe Schärfe des T-Max 100 bei gleichzeitig guter Tonwertaufteilung. Auch wenn der Technical-Pan von der Auflösung noch höher liegt, ist der T-Max 100 gut dabei. Auch hier gibt es die volle Darstellung erst bei Anklick des Bildes. Ich sag nur "VORSICHT!" * T-Max 100: * aphog.com/forum/ind…

  • * T-Max 100: * aphog.com/forum/index.php/Atta…8c1a95d37323819b41a1211ba * Ortho 25: * aphog.com/forum/index.php/Atta…8c1a95d37323819b41a1211ba * Technical Pan: * aphog.com/forum/index.php/Atta…8c1a95d37323819b41a1211ba Während T-Max und Technical Pan ohne große Änderungen und mit wenigen Sekunden Arbeit vom Erscheinungsbild grob angepasst werden können, gelingt das beim Ortho nur mehr schlecht als recht. Als orthografischer Film hat er natürlich eine andere Tonwertwiedergabe. Aber die Gammakurv…

  • Wie versprochen, hier mein Beitrag zu den Negativen von Jan-Peter, die er mit seinen Scans am Anfang des Beitrags schon vorgestellt hat. Ich habe von dir ja noch eine weitere T-Max 100 Aufnahme erhalten, zu der ich später auch gerne noch etwas beisteuern kann. Alle drei Aufnahmen habe ich im ersten Schritt lediglich invertiert und im Anschluss Schwarz- und Weißpunkt so angepasst, das beide kurz vor dem Clipping stehen, d.h. Tonwerte anfangen zu kippen, in dem Schatten in den Wert 0 zulaufen und …

  • Kein Thema. Scans sind jetzt auch fertig, muss nur die Zeit finden, die Ergebnisse zusammen zu schreiben.

  • Objektive und Kamera stehend in Würfelschaum im Holzschrank. Luftfeuchtigkeit wird kontrolliert, ist aber wegen Lüftungsanlage ohnehin kein Problem. Muss mal neuen zuschneiden, der hier war vorher auf zwei Regale eines kleineren Schranks verteilt, sonst wäre er durchgehend von vorne nach hinten. aphog.com/forum/index.php/Atta…8c1a95d37323819b41a1211ba

  • Alles klar, dann bin ich mal gespannt auf die Negative. Gute Reise unterdessen! Gruss Christian

  • Diafilme

    Christian Stromberg - - Dia-Talk

    Beitrag

    Bist du des Englischen mächtig? Alex Burke hat eine schöne Übersicht: alexburkephoto.com/blog/2013/0…lm-choices-for-landscapes Bezugsquellen sind die üblichen Verdächtigen: Foto impex, Maco Direkt, Nordfoto etc.

  • Jan-Peter, wenn du mir die Negative postalisch überlassen würdest, täte ich davon ein paar Scans machen wollen. Ich hab mittlerweile viel Praxis in der Digitalisierung von Negativen. Am Ende gibt es natürlich mit jedem Arbeitsablauf ein anderes Ergebnis, aber wenn die Negative an sich in Ordnung sind, wird es weder ausgebrannte Lichter noch zugelaufen Schatten geben, das kann ich garantieren. Gruss Christian

  • Hallo Oliver, ich habe nur einen sehr kleinen Trockenbereich von ca. 6qm bei einer Deckenhöhe von 1.85m. In diesem Raum sind drei Osram Decospot in Rot angebracht, die ich mit Maskierungsfolie aus dem Siebdruck nachfiltere. Die Decospot sind mit jeweils 65cd auf 1m bei 12° Abstrahlwinkel angegeben, das entspricht etwa 2lm. Diese insgesamt 6lm Lichtstrom empfinde ich in dem kleinen Raum trotz Nachfilterung und dem dadurch verbundenen zusätzlichen Verlust als sehr gut ausgeleuchtet im Vergleich zu…

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Christian Stromberg - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Karl Friedrichs: „Frisch aus Japan, Point&shoot in groß. Ich hoffe, die Elektronik hält noch eine Weile.aphog.com/forum/index.php/Atta…8c1a95d37323819b41a1211ba “ Die GA645 mit längerer Brennweite hatte ich auch mal. Bildqualität war sehr gut, Kompaktheit dafür auch exzellent. Viel Spass damit!