Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 282.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Da das Teflonspray vermutlich das alte verharzte Zeig nicht wegzaubern kann bleibt nur eine komplette Reinigung. Also auseinanderbauen und alle Teile reinigen (Waschbenzin) und dann wieder zusammenbauen. Ob Teflonspray etwas in Verschlüssen zu suchen hat kann ich nicht beurteilen. Auf die Verschlusslamellen sollte grundsätzlich gar nichts kommen, die laufen blank auf blank am besten.

  • Zitat von Edgar Kech: „Im Moment spiele ich noch mit dem Gedanken einer RJ45 Verbindung “ Egal was - RJ scheint mir keine gute Idee. Die Dinger sind nicht für dauernde Stckvorgänge geeignet und die Klemmen reißen schnell ab, z.B. auch beim Hantieren mit dem ungestecktem Kabel. Ich finde magnetisch unterstützte Stecker recht elegant, weil es kaum mechanischen Verschleiß gibt. So was wie hier: de.aliexpress.com/item/4000481677112.html Gruß

  • Rodinal ist wie guter Wein, das wird immer besser Gruß Andreas (Auch noch mit Leverkusener Vorräten im Keller)

  • Rückruf Xtol

    Andreas Rothaus - - Fotolabor

    Beitrag

    Zitat von Jochen Schmitt: „Kodak SW-Chemie wird weltweit vertrieben von Sino Promise Holding (HK/CN) (seit 2020, vorher Kodak Alaris) Kodak Farbchemie wird hergestellt und weltweit vertrieben von Sino Promise Holding (HK/CN) (seit 2020, vorher Kodak Alaris) “ Ah, das hab ich auch nicht mitbekommen. Kodak-Alaris scheint aber den Vertrieb der Kodak Filme beizubehalten. Wenn man so bei Wikipedia querliest, hätten sie den Bereich aber auch wohl loswerden wollen: de.wikipedia.org/wiki/Kodak_Alaris Da…

  • Zitat von Valentin Drost: „So ganz verstehe ich die Beliebtheit von Rodinal eh nicht “ Damit wäre das Potential gelegt, den Thread in epische Längen zu ziehen. Das Stichwort "Rodinal" wirkt fast so katalytisch auf Diskussionssstränge wie "Leica". Es gibt Leute, die können scheinbar nicht ohne und loben das Zeug über den grünen Klee, von vielen anderen wird er als hoffnungslos veraltet belächelt. Rodinal ist ein Klassiker, alleine deshalb wird er vermutlich alles überleben. Das Zeug ist als Konze…

  • Zitat von Markus Heiting: „Feintrieb für einen Kaiser Vergrößerer “ Frag mal bei Kaiser an. Die sind sehr hilfsbereit und evtl. ist das Problem ja bekannt. Ich hab da sehr gute Erfahrungen mit dem Service gemacht.

  • Eure Meinung ist gefragt

    Andreas Rothaus - - Fotolabor

    Beitrag

    Zitat von Sami Feistenberger: „Das finanzielle Risiko ist eigentlich gleich Null “ Probier es einfach aus. Interessant wird es meiner Meinung nach, wenn man Sachen ausprobieren kann, die es am Markt so nicht (mehr) zu kaufen gibt. Also einfach mal den Eder durchforsten Wenn du juristisch unsicher bist, schau Dir doch die AGBs der anderen Versender oder von Cewe an. Meistens haben die so etwas wie Haftungsausschlüsse: Filmmaterial wird erstattet wenn etwas schiefgeht, aber weitere Kosten (neue Ho…

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Andreas Rothaus - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Philipp Mittelstaedt: „Ich denke, das Resultat kann sich schon sehen lassen, oder? “ ... nichts für ungut, aber soll die Schärfe vorne im Bild auf dem Acker liegen? Der Schuppen sieht zumindest nicht scharf aus.

  • Ich würde auch kein Silikonspray nehmen. Oder wenn dann nur in minimalen Dosen. Googel mal nach "Silikonspray Elektronik" (und dann nicht das lesen, was die Sprayhersteller versprechen).

  • ... wir machen jetzt crowdeveloping Den Himmel hab ich auf die Schnelle nicht so blau bekommen. Ich hatte da immer einen Verlauf mit einem Rest rot drin, sieht man bei dir auch, nach unten wird es rot.

  • Zitat von Ernst Kluger: „Auf meine Anfrage wurde mir bereits am nächsten Tag geantwortet. Und zwar sehr freundlich, umfangreich und detailliert. “ Ja, auch ich habe mit dem Kundendienst sehr gute Erfahrungen gemacht. Für meinen Gossen Sixtolab (aka Hauck/Kaiser Trialux) bekam ich auf eine Nachfrage sogar kostenlos Bauteile zugeschickt. Das Teil ist seit Jahren nicht mehr im Programm.

  • Zitat von Horst Sanders: „Das WAR die Filterung des Papiers. Du hast ja jetzt schon von der Graukarte eine gleichgraue Kopie gezogen. Nur wenn Du die Papiersorte wechselst mußt Du etwas nachfiltern. “ Meiner Erfahrung und Erinnerung nach war jede Grundfilterung, die man notiert hatte immer nur ein Anhaltswert für das nächste Negativ. Selbst Veränderungen in kleinen Schritten (1-2 Werte) waren manchmal deutlich sichtbar und es konnte lange dauern bis man am Ziel war. Die grobe Richtung hin zu bek…

  • Welcher Getriebeneiger

    Andreas Rothaus - - Einsteiger Ecke

    Beitrag

    Zitat von Erhard Slowik: „Zitat von Andreas Rothaus: „Und wie gesagt hat der normale MHXPRO-3W keine Friktion “ Oder doch? manfrotto.com/de-de/x-pro-3-we…ehbaren-hebeln-mhxpro-3w/ “ Du hast Recht, ich meinte die Selbsthemmung mittels Zahntrieb, die gibt es am MHXPRO-3WG: manfrotto.com/de-de/xpro-getri…lwechselplatte-mhxpro-3wg Den würd ich aber eher nicht nehmen, sondern dann lieber nach einem guten gebrauchten MA-410 Ausschau halten. Die werden regelmäßig für 100 Euro angeboten. Ansonsten würde…

  • Welcher Getriebeneiger

    Andreas Rothaus - - Einsteiger Ecke

    Beitrag

    Was hast Du eigentlich für ein Stativ? Zitat von Peter Meyer: „Also habe ich 3 KG Gesamtgewicht. “ Ich hatte etwas mehr als 3kg. Der Manfrotto MA410 sollte das noch schaffen, es gibt aber stabilere Sachen. Zum Beispiel einen "normalen" 3-Wege Neiger, der ist günstger, im Zweifel stabiler und leichter. Ob Du unbedingt einen Getriebeneiger brauchst musst Du selbst wissen. Zitat von Reinhard Walther: „Ein Getriebeneiger ist das Letzte, was ich im GF brauche. “ Grade für die Laufbodenkamera möchte i…

  • Welcher Getriebeneiger

    Andreas Rothaus - - Einsteiger Ecke

    Beitrag

    Zitat von Jens Dörsam: „Wahrscheinlich sind beide dafür OK [...] “ Mit Verweis auf deine eigene Signatur würde mich Interessieren, ob diese Aussage aus eigenem Wissen oder einer eigenen Vermutung heraus getätigt wurde. Zitat von Peter Meyer: „Uch habe diese beiden Getriebeneiger gefunden “ Der MA-410 ist ein Getriebeneiger, der andere Kopf ist ein ganz normaler 3-Wege-Neiger (den gibts aber auch mit Getriebe, vermutlich meinst du den). Weißt Du schon, wie schwer deine Holzkamera sein wird? Ich h…

  • Meine heißen Tipps für (Wieder)Anfänger: 1. Niemals nach einer Film/Entwicklerkombination fragen. 2. Niemals erwähnen, was für eine Kamera man hat oder bekommen kann oderkaufen möchte. 3. Fotoforen aktiv solange meiden, bis man konkrete Fragen hat und halbwegseinschätzen kann, wer Ahnung hat. 4. Nicht immer den Fehler am Material suchen, viel wichtiger ist es grade amAnfang, den Prozess zu beherrschen. Ständiger Materialwechsel bringt nurVerwirrung! Erläuterungen: zu 1: Jeder empfiehlt das, was …

  • Zitat von Markus Heiting: „An meiner ist der Rückwandhaken aus Kunststoff und Bestandteil der Rückwand. “ Ah, interessant, ich hab grad mal nachgeschaut, ich habe ja auch eine F-401s. Vermutlich steht das "S" für Stahlhaken...

  • Zitat von Markus Heiting: „ich hab das gleiche Problem mit einer Nikon F401 “ Nein mit Verlaub, hast Du nicht. Bei der F401 lässt sich der einzelne Haken ersetzen (ist geschraubt) und ist aus Metall. Spenderkameras gibt es zudem für sehr wenig Geld - ich hatte Dir ja z.B. eine angeboten Bei der F100 sind die Haken ein Teil der Rückwand. Da das Metarial dort spöde wird und beim normalen Zuklappen ermüdet (ohne gleichzeitiges Entlasten durch Betätigung der Öffnungslasche), haben sehr viele Kameras…

  • Zitat von Andreas Kreuz: „Wenn unterschiedliche Negativfilme mit jeweils gleichen festen Einstellungen (ohne z.B. automatischen Weißabgleich etc.) gescannt werden “ Ja, idealerweise sind der Scanner und Monitor (sowie Drucker) profiliert, so dass es Soll-Farbwerte gibt und diese Werte an die Bildbearbeitung und den Monitor definiert weitergegeben werden könne. Beim Scan gibt es dann gerne noch eine Graukarte im Motiv. Ich habe das nie im Exzess betrieben und bin da auch kein Profi, habe aber bei…

  • Ich habe auch mal eine zeitlang Farbabzüge (RA4) gemacht und kann das bestätigen, was Tor-Einar und Horst gesagt haben. Der Weißabgleich ist Aufgabe des Laboranten. Man orientiert sich dabei an einer möglichst grauen Fläche (Asphalt z.B.). Sättigung und Kontrast werden vom Material (Film und Papier) bestimmt. Beim Weißabgleich gibt es natürlich immer die Option, wärmer (mehr gelb) oder kälter (mehr blau) zu printen, ohne dass der Betrachter auf den ersten Blick einen Farbstich bemerkt. Beim zwei…

  • Zitat von Philipp Mittelstaedt: „Irgendwann gibt es sonst keine Objektive mehr. “ Dafür gibt es dann irgendwann nur noch verbastelte Gurken Im Ernst, dein Spieltrieb in allen Ehren und ein es gibt Objektive, die ich auch schon aufgeschraubt habe. Bei allem was seltem, wertvoll oder wichtig (=ich möchte damit fotografieren) ist kommen die Teile in eine Werkstatt. Hier ist übrigen der Link zur Fachwerkstatt: optik-labor.com (bin weder verwandt, habe keine Firmenanteile und keine persönliche Erfahr…

  • Zitat von Matthias Laur: „Ich denke, das Hauptproblem ist die Trennung der alten Verkittung ohne die Linsen zu zerstören. “ Zitat von Matthias Laur: „[...] wird Hitze alleine wohl nicht reichen. “ Sind das persönliche Erfahrungen? Angelesenes Wissen? Vermutungen? Lösungsvorschläge?

  • Zitat von Philipp Mittelstaedt: „Planung ist mit Kanadabalsam die Linsen wieder neu zu verkitten. “ Markus Keinath kennst Du? 4photos.de/camera-diy/Delamination-Separation-Repair.html Die Sekore haben das wohl öfter, such mal in internationalen Foren nach "Sekor Delamination". Kanadabalsam würde ich da eher nicht nehmen sondern wie Keinath auch einen modernen UV-aushärtenden Kleber (UHU Glas). Im Backofen sollte sich das verkittete Element lösen lassen. Am schwierigsten ist es, die Gläser wieder…

  • Nikon F6 wohl eingestellt

    Andreas Rothaus - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Jan-Peter Raspe: „Könnte ich bei einer digitalen Kamera "frei wählen", ich würde immer ein analoges Sucherbild bevorzugen. “ Das dachte ich auch mal, als ich die Fuji X100 kaufte - die Kamera hat einen Hybridsucher. Am Ende habe ich fast nur noch mit dem elektronischen Sucher gearbeitet.

  • Nikon F6 wohl eingestellt

    Andreas Rothaus - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Martin Czermak: „Möglicherweise bin ich empfindlich, aber ich kenn keinen einzigen farbrichtigen elektronischen Sucher. “ Jeder Sucher ist natürlich nur die Abstraktion eines zukünftigen Bildes. Das Problem der Farbechtheit hat sich mir dabei noch nie gestellt. Mich haben eher die Verzögerungen und Auflösungsprobleme der frühen Sucher gestört. Dafür bietet ein elektronischer Sucher z.B. eine Belichtungsvorschau oder kann ein Motiv sogar komplett in s/w Darstellen.

  • Zitat von Achim Bauer Henriques: „das mit den ICC <profilen hat hier noch gefehlt. “ Standardantwort: Wenn man da keine Ahnung hat, immer sRGB nehmen. Für Webbilder sowieso.

  • Zitat von Christian v. Ditfurth: „Ich kann mir das nicht vorstellen: Der aktuelle Colornavigator 7 erkennt den Spyder problemlos “ Meine Unsicherheit bezog sich auf den Eizo-gelabelten Sypder. Das würde ich erst wagen, wenn mir das jemand positiv bestätigen kann. Zitat von Achim Bauer Henriques: „Nur wenn man lediglich zwischen 30 und 50 Bilder im Jahr ins Netz stellen will schon etwas was man sich überlegen sollte. “ Wenn es nur das ist, würde ich mir kein Colorimeter anschaffen.

  • Zitat von Thomas Spärber: „Ein Colorimeter schließt man nicht an einen Monitor an sondern "an" das Betriebssystem bzw. an den Computer “ Nur fürs Archiv, es gibt Monitore, die werden hardwareseitig kalibriert, das ist hier aber offtopic. Zitat von Thomas Spärber: „Doch vielleicht, Andreas, gibt es hier besondere Colorimeter von Eizo. “ Zitat von Bastian Schramm: „Das Eizo EX2 ist tatsächlich nur ein Rebrand des Datacolor Spyder 2 (oder 4, bin unsicher). Wird an meinem Rechner unter Linux auch al…

  • Zitat von Bastian Schramm: „Kauf dir ein Colorimeter (z.B. EIZO EX2, kriegt man gebraucht für 10€) und irgendeinen IPS-Monitor “ Bist Du sicher, dass das Eizo Colorimeter an "irgendeinem" Monitor anzuschliessen ist? Ich behaupte nach wie vor, dass man für das gelegentliche Scannen (um Fotos in einem Forum zu zeigen) kein Colorimeter braucht. Zumal kein Colorimeter zu besitzen besser sein kann, als ein gebrauchtes zu besitzen, welches verfälschte Werte anzeigt. An den alten Teilen bleichen gerne …

  • Zitat von Peter Bölke: „am besten immer alles printen und per Rundbrief zur Ansicht schicken “ Fax. Den gezeigten Bilder tut das bestimmt nicht mehr weh zu Achim: Ich habe letztens meinen hardwarekalibrierbaren NEC Monitor für 50 Euro weggegeben. Der war zwar älter und klein (21 Zoll), hatte aber ein sehr gute Farb- und Tonwertdarstellung. So etwas findest Du immer wieder auf dem Gebrauchtmarkt, leider ist das Angebot sehr unübersichtlich. Ich würde gezielt nach NEC oder Eizo Monitoren suchen. H…

  • Zitat von Achim Bauer Henriques: „leider habe ich keine Drobox und kann Bilder nur bis zum hiesigen Limit einstellen “ Du kannst Dateien als Downloadlink auch kostenfrei und ohne Anmeldung über wetransfer.com schicken Zitat von Achim Bauer Henriques: „Geschätzte Differenz 3-5 Blendenstufen helligkeit und ca 3 Gardationstufen Multigrade. “ Irgend etwas liegt bei Dir komplett daneben, das sieht man ja auch an den Bildern. Es ist leider sehr mühselig Dir zu helfen, weil Du sehr geizig mit Informati…

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Andreas Rothaus - - Kameras

    Beitrag

    Da kann ich mithalten, Zeiss vs. UdSSR (und auch noch so im Original angeboten): aphog.com/forum/index.php/Atta…6c314955a80ada400836b2a88

  • Zitat von Christian v. Ditfurth: „Ich scanne immer "flach" nach Histogramm und mit der Gradationskurve in SilverFast Ai Studio, um alle Bildinformationen zu bewahren. “ Würde ich auch so machen, zumal wenn es einen "Scan-Computer" gibt, auf dem sonst nichts läuft. Wichtig ist es, dabei eine möglichst hohe Bittiefe mitzunehmen. Die Rohscans weren erstmal flau aussehen, die Tonwetkurve wird dann nachträglich angepasst. Wenn die Bittiefe entsprechend hoch ist, geht das auch mit wenig bis kaum Verlu…

  • Zitat von Maximilian Eggert: „Sofern Achim nicht bereits über einen Colorimeter verfügt, ist das Geld vielleicht sinnvoller in die Neuanschaffung eines Monitors zurückbehalten. “ Ich glaube, das Problem lässt sich auch ohne Geräteneuanschaffung lösen. Habt ihr mal die Scans gesehen? Wie genau Achim gescannt hat weiß auch noch niemand. Auflösung, Bittiefe etc.

  • A: Hallo, meine Bilder sind unscharf, woran liegt das? B: Was für eine Kamera hast Du denn? A: So eine mit einem Sucher zum durchgucken und eine mit Selbstauslöser. Ich kenne mich aber auch nicht damit aus und hab die Bedienungsanleitung nicht gelesen. Wenn ich oben auf einen Knopf drücke sind aber Bilder da. Moin, auch wenn das jetzt blöd rüberkommen kann, würde ich mich nochmal mit den Basics beschäftigen und die Frage so stellen, dass man dir einen hilfreichen Tipp geben kann. Deine Bilder se…

  • Wo ist hier der Bestell-Button?

  • Zitat von Jens Dörsam: „Bei f/22 ist der Bildkreisdurchmesser deutlich grösser als bei offener Blende “ Der Bildkreisdurchmesser wird eigentlich immer bei Blende 22 angegeben. Das ist auch bei der Liste auf animaux.de so übernommen. Das 150er Symmar ist wie gesagt eigentlich als "Normalbrennweite" im Format 4x5 gedacht. Das 180er würde ich als tauglich für 13x18 bezeichnen, wieviel Verstellweg man braucht hängt ja auch von den fotografischen Vorlieben ab. Als eigentliche "Normalbrennweite" wird …

  • Zitat von Helen Wichern: „Beides und vergrößern möchte ich gern zunächst bis 30x40, dann mal sehen “ Welche Formate? Viele Mittelformat-Vergrößerer gehen nur bis 6x6. Ist Platz für zwei Geräte da? Wie hoch ist das Budget? Wenn noch gar nichts da ist würde ich tatsächlich auf ein gutes Set warten. Mit etwas Glück findest Du etwas gepflegtes. Leider ist viel Schrott auf dem Gebrauchtmarkt - meist Sachen die zu lange im modrigen Keller rumgelegen haben. Du solltest darauf achten, dass Masken, Objek…

  • Zitat von Stefan Arend: „Der Durst M700 hingegen ist ein Mittelformatgerät mit einer lausigen Verarbeitungsqualität. “ Dem und vielen anderen würde ich vehement widersprechen. Zitat von Stefan Arend: „Die Technik ist aus den 60ern und alles daran war schon immer etwas klapperig. “ Die Geräte sind aus den 1970ern und waren auch damals schon nicht "klapprig". Im Gegenteil würde ich behaupten, dass seit den 1980ern zunehmend Kunststoff verbaut wurde. Aber auch der Nachfolger des M800, der M805 war …