Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 463.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hersteller APXe

    Andreas Kreuz - - Zubehör & Filme

    Beitrag

    Zitat von Jochen Busch: „Es wird ja allgemein davon ausgegangen, dass es Kentmere von Harman Technology sind. “ Wenn beim APX 100 der DX-Code 017711 ist, wäre er allerhöchstwahrscheinlich von Kentmere, ebenso beim APX 400, wenn der DX-Code 017712 ist.

  • Zitat von Ernst Kluger: „Deine Rechnung stimmt auch in sofern nicht, als dass es sich nicht um 20 Fotografen handelte, die jeder 350 Rahmen gekauft haben. Und dass jeder von ihnen von 10 Filmen alle Bilder einrahmt, glaube ich schon gar nicht, “ Na gut, dann waren's 350 Fotografen, von denen jeder 20 Diarahmen gekauft hat, und von denen jeder von 100 Filmen nur jeweils 3 1/2 Bilder gerahmt hat. Oder 700 Fotografen, ....

  • Zitat von Ernst Kluger: „die stattlche Menge von 7.200 Diarahmen verkauft. ...Der geforderte Preis für die originalverpackten und unbenutzten Rahmen lag bei etwa der Hälfte des üblichen Verkaufspreises, “ Ja warum denn nicht? Viele Diafotografen rahmen ihre Filme komplett; bei 10 Filmen wären das dann 350 Diarahmen, und für 20 Diafotografen sind's dann die 7 000 Diarahmen.

  • Zitat von Rolf Warnecke: „Das Objektiv ist ein Hektor-P2 1:2,8/85 mm, was möglicherweise nicht so unbedingt spitzenmäßig ist. ich hatte darüber jedenfalls keine Angaben gefunden, kann jemand was dazu sagen? “ Das Hektor-P2 1:2,8/85 mm gilt als "Billig-Objektiv" und "Leica-unwürdig". Es wurde seinerzeit von Leica auf den Markt gebracht, um ein günstigen Leica-(Einstiegs-)Projektor anbieten zu können.

  • Zitat von Christof Gobbers: „Wer fotografiert noch aktiv auf Diafilm? Habt ihr noch Schätze im Keller, die dort für vielleicht immer (oder doch nicht für immer?) endgelagert sind? “ Ich! Nein!

  • Wer macht noch s/w Dia?

    Andreas Kreuz - - Dia-Talk

    Beitrag

    Zitat von Gerhard Krüger: „Mir ist nur der Film in der roten Schachtel mit blau aufgedruckter Banderole (wie CT18) in Erinnerung. “ Hallo Gerhard, ich kannte bis dato nur den Agfa Dia direct in der silbernen Schachtel, den ich seinerzeit verwendete, und glaubte mich zu erinnern, er hätte (nur) 12 DIN / 12 ASA gehabt. (Ergo: Habe ich wieder etwas dazugelernt.) Gruß Andreas

  • Wer macht noch s/w Dia?

    Andreas Kreuz - - Dia-Talk

    Beitrag

    Zitat von Gerhard Krüger: „Rolf hat recht, auf der Filmschachtel war die Empfindlichkeit mit 16DIN/32ASA angegeben. “ Ja, nee, is' klar: picclick.co.uk/Agfa-Dia-Direct…5139236.html#&gid=1&pid=3 Ups, muß wohl ein Fake Picture sein

  • Wer macht noch s/w Dia?

    Andreas Kreuz - - Dia-Talk

    Beitrag

    Zitat von Rolf Becker: „Agfa Dia direct hatte 16 DIN/32 ASA. “ Wirklich? - Na, ist halt schon arg lange her seit ich den letzten Agfa Dia direct belichtet habe. Oder aber: picclick.co.uk/Agfa-Dia-Direct…5139236.html#&gid=1&pid=3

  • Alte Dias mit Blaustich

    Andreas Kreuz - - Dia-Talk

    Beitrag

    Zitat von Michael Jacobi: „Habe gerade mal in Gimp ein bisschen an den Reglern gespielt und, ja, da kann man schon noch was machen, aber es ist natürlich aufwändig. aphog.com/forum/index.php/Atta…877e109a6e3ee2c478ee70343 “ Oh, alle Achtung und Kompliment für das gelungene Werk! (Ich hatte mich auch (zwar nicht mit Gimp) an dem Bild versucht, bin aber gescheitert)

  • Alte Dias mit Blaustich

    Andreas Kreuz - - Dia-Talk

    Beitrag

    Zitat von Gerhard Krüger: „Der Film war lange überlagert, aber zumindest bei mir im Eisfach. Die Dias sind sehr flau, tiefbau, ungewöhnlich grobkörnig und unterbelichtet, obwohl die Kameraeinstellung korrekt war. Eine schlüssige Erklärung habe ich nicht, denn ein noch älterer CT 21 , den ich zur gleichen Zeit verwendet habe, sieht gut aus. “ An den Signalen ist zu erkennen, daß es kein wirklich altes Dia (bezüglich des Aufnahme-/Entwicklungszeitpunkts) war bzw. ist. Ich denke daher, der Film war…

  • Alte Dias mit Blaustich

    Andreas Kreuz - - Dia-Talk

    Beitrag

    Zitat von Jake.Kukowski: „So ganz sind die Farbverschiebungen kaum zu korrigieren. “ Wenn ein Teil der Farbinformation (hier der gelbe Farbstoff) im Bild bzw. Dia fehlt, läßt sich das kaum ausbessern. Zitat von Olaf Labudda: „Labore in Hamburg, Berlin, Kassel, Bonn, München (mehr fallen mir jetzt nicht mehr ein). “ Frankfurt am Main Zitat von Olaf Labudda: „Erst als Ende der 90er die Filme immer billiger (und besser) wurden und es einen Entwicklungsgutschein mit einem aufgedruckten Wert von eine…

  • Alte Dias mit Blaustich

    Andreas Kreuz - - Dia-Talk

    Beitrag

    Zitat von Christof Gobbers: „Die alten Agfa-Diafilme CT18 und CT21 waren, was die Stabilität der Farben angeht, Schrott. Das waren noch keine E6-Filme, sondern das alte Agfa-Verfahren. Kodachrome und alle E6-Filme wie Ektachrome, Fujichrome und spätere Agfa-Filme sind da deutlich stabiler. “ Nein, nicht wirklich - die ersten Agfa-Diafilme für den E6-Prozeß (1984/85) hatten einen instabilen Gelb-Farbstoff, sie wurden schon nach relativ kurzer Zeit violett-stichig, auch bei guter Lagerung. Die Agf…

  • Zitat von Jan-Peter Raspe: „Und im scan-Prozess wird .... Daher ist es wohl auch ziemlich egal, ob man überlagerte Farb-Filme verwendet oder solche, frisch aus der FAbrik? “ Ganz so wild ist es nicht, die Unstimmigkeit rührt daher, daß ein Scan von einem Negativfilm mit dem eines Diafilms verglichen wurde. Wenn unterschiedliche Negativfilme mit jeweils gleichen festen Einstellungen (ohne z.B. automatischen Weißabgleich etc.) gescannt werden, sollten die unterschiedlichen Eigenschaften der Filme …

  • Zitat von Jan-Peter Raspe: „Und dann stellt sich mir die Frage, weshalb man bei Fuji überhaupt jahrzehntelang je einen Velvia und einen Provia angeboten hatte; zumal in der Differenzierung jeweils "mit" und "ohne dem "F". “ Der Provia 100 ohne F war die Vorgängerversion des Provia 100 F. Vom Velvia 100 gab's eine Version mit und eine ohne F. Das F sollte, so hatte es mir mal jemand erklärt, für Fidelity, d.h. für neutrale Farbabstimmung stehen.

  • Zitat von Jan-Peter Raspe: „Nun, der PRovia war wenige Jahre überlagert; dennoch meine ich, dass die hier wiedergegebene Charakteristik seinem "Klischee" folgt; “ Mmh, mag sein, daß es (auch) an der Überlagerung des Films liegt. Ich hatte meine Provias (100) zumeist bei anderen, 'wärmeren' Lichtverhältnissen belichtet, so daß das Klischee 'kalt und leicht violettstichig' nicht so zu sehen war. Aber das schöne an der Digitalisierung der Dias und Filme ist, daß man die Farbstimmung weitgehend nach…

  • Kodak Plus-X 125 Pro SW-Film, ISO 125/22° In 5er- oder 10er- (oder auch 25er oder 50er-) Packungen waren zuweilen die einzelnen Filme nicht in den bekannten Filmdöschen, sondern in Folie verpackt.

  • Zitat von Jan-Peter Raspe: „Was meint Ihr dazu?? “ Ungeachtet, daß der eine ein Diafilm, der andere ein Farbnegativfilm ist, kommt (zumindest auf meinem Bildschirm) nicht wirklich zur Geltung, daß die Aufnahmen bei herbstlichem Sonnenschein gemacht wurden. Ja, man kann leichte farbliche Unterschiede erkennen, aber richtig schön anzuschauende Bilder, die den weiten Bereich herbstlich leuchtender Farben wiedergeben, sind's (noch) nicht. Ich denke, es bedarf bei beiden (Roh-)Scans noch einer entspr…

  • Zitat von Hugo Böhm: „an der EOS 300 funktionieren die M42-Objektive mit Adapter einwandfrei, während die EOS 33 Fehlbelichtungen produzierte. An der EOS 6D muss ich bei Verwendung des Adapters die Belichtungskorrektur auf -1 stellen. “ Ich schätze, das hängt vom jeweiligen Belichtungsmeßsystem ab. Bei meiner EOS 700D gibt es bei Belichtung mit Offenblende 2,0 eine Überbelichtung von einer halben Blendenstufe, ab Blende 8 -11 eine Unterbelichtung von 2/3 bis 1 Blendenstufe. Beim 21 mm Weitwinkel…

  • Zitat von Christof Gobbers: „dass die Asahi Pentax Spotmatic so weit runter geht. “ Bei meiner Pentax SP 1000 war die niedrigstmögliche Filmempfindlichkeitseinstellung 12 ASA.

  • Wer macht noch s/w Dia?

    Andreas Kreuz - - Dia-Talk

    Beitrag

    Zitat von Oliver Haug: „Früher habe ich gerne den AGFA DIA DIREKT mit lumpigen 18 ASA benutzt. “ Hatte der nicht 'nur' 12 DIN = 12 ASA ?

  • Rollei 35 oder doch zweite XA

    Andreas Kreuz - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Markus Heiting: „Die Rollei 35 ist keine Messsucherkamera, ... “ ... aber sie funktioniert auch ohne Batterien.

  • Wer macht noch s/w Dia?

    Andreas Kreuz - - Dia-Talk

    Beitrag

    Zitat von Oliver Haug: „wer außer mir macht auch noch s/w Dia - die ich freilich im studio 13 entwickeln lasse “ Früher ab und zu mal, aber die Dias waren mir irgendwie zu warmtönig, zu a la chamois, nicht das "harte Schwarz-Weiß" Zitat von Markus Heiting: „Die lassen sich doch wunderbar mit den Wehner- oder Foma-Umkehrsätzen zu Hause entwickeln “ Da soll es jetzt noch was neues geben: photoscala.de/2020/11/22/adox-…mit-nur-zwei-komponenten/

  • Frage zu Kodak E100

    Andreas Kreuz - - Dia-Talk

    Beitrag

    Zitat von Manfred Klette: „ist jetzt schon der zweite derart "verhunzte" Film. So schlecht kann der Kodak ja gar nicht sein “ Den neuen Ektachrome finde ich super, kräftige Farben, die mich etwas an Kodachrome 25 erinnern. Ich würde mal dringend das Labor wechseln. (Ich gehe mal davon aus, daß der Film nicht direkt aus dem Kühlschrank bei hoher Luftfeuchtigkeit in die Kamera eingelegt wurde.)

  • Frage zu Kodak E100

    Andreas Kreuz - - Dia-Talk

    Beitrag

    Mein erster Eindruck: Cross-Entwicklung

  • Zitat von Erhard Slowik: „Bei einem Lichtwert von 10 muß man bei Blende 8 eine 1/15s belichten. “ Oder 1/60 Sek. bei Blende 4 Zitat von Hendrik Halbe: „Die Skala unten, auf der ich den gemessenen Wert durch Drehen übertrage und dadurch eine Zeit-Blenden-Kombination erhalte, ist mit "SKALE" bezeichnet. Wenn ich t=1s und f=1 bei ISO 100 einstelle, zeigt mir die "SKALE" der Wert 5... “ Zitat von Bernd_Hutschenreuther: „ist es dieser? cameramanuals.org/flashes_meters/weimar_lux_cds_meter.pdf (Bedien…

  • Lunasix F

    Andreas Kreuz - - Zubehör & Filme

    Beitrag

    Zitat von Julius Kaiser: „Es besteht die Möglichkeit, das Gossen noch solche Kalotten hat und gratis zur Verfügung stellt, so wie sie es "früher" gemacht haben. ... Einfach mal fragen ... “ Danke !

  • Lunasix F

    Andreas Kreuz - - Zubehör & Filme

    Beitrag

    Zitat von Manfred Anzinger: „Ich habe das mit meiner Belichtungsmesser-Auswahl mal gemacht: “ Ja, während des 'Corona-Frühsommers' hatte ich auch mal genug Zeit (und Laune) für solch eine Beschäftigung. Ergebnis mit Lunasix (I.), Bisix, Rollei B 35, Leica R-E, Leica R 7 und Minolta SRT MC II: Max. Abweichung bei Objektmessungen (nicht nur die weiße Wand) < 1 Blendenstufe Bei der Lichtmessung enttäuschte der Lunasix mit mehr als + 2 Blendenstufen bis hin zum Vollausschlag bei sonnigem Wetter, woh…

  • Nikon F6 wohl eingestellt

    Andreas Kreuz - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Erhard Slowik: „Die Möglichkeit Objektive mit elektronische Blendenübertragung zu verwenden. “ Wer will denn wirklich freiwillig auf einen Blendeneinstellring am Objektiv verzichten (und sich mit der Hilfskrücke 'kleine Rädchen am Kameragehäuse drehen' zufriedengeben)?

  • Objektive und Legenden

    Andreas Kreuz - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Achim Bauer Henriques: „Meist erkennt man im Altagsgebrauch kaum ein Unterschied zwischen den Linsen. “ Kommt darauf an, was man unter welchen Lichtbedingungen fotografiert. (Bei Sonne lacht, Blende 8 sind fast alle Objektive gut.)

  • Zitat von Rolf Eilert: „Ah ok, dann halt nicht. Aber sie haben ja angekündigt, sowas daraus zu machen, “ Hatten sie nicht angekündigt, einen Farbumkehrfilm herzustellen ? (duck un' wech)

  • Thorium vergiftetes Glas "reinigen"

    Andreas Kreuz - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Julius Wagner: „Das im Ausgangspost erwähnte 105er ist übrigens bei FedEx aufgrund der Radioaktivität mancher Exemplare vom Versand ausgeschlossen! “ Mit welcher Dosisleitung ('wie stark') strahlt denn das Objektiv? (Wenn es per Luftfracht nach z.B. Frankfurt käme und dort wg. der Strahlung oberhalb der Freigrenze auffallen würde, bekäme man es nicht übergeben.) P.S.: DHL befördert auch keine Sendungen mit radioaktivem Inhalt.

  • Zitat von Jan-Peter Raspe: „Wie würdest Du denn den Film als SW-Film entwickeln; also SW-NEgativ-Film: Beispielsweise bei 50 ASA belichtet und dann in ID-11, 12 mins 1+1, 21° - oder so? “ Hallo Jan-Peter, da kann ich leider nicht weiterhelfen, meine letzte eigene Filmentwicklung liegt mehr als 20 Jahre zurück und ich nutze fast ausschließlich nur noch Diafilme, die ich entwickeln lasse. Viel Erfolg Andreas +

  • Zitat von Jan-Peter Raspe: „hieße aber auch: Mit 50 ASA belichten - und mit den herkömmlichen 100 ASA entwickeln lassen?? “ Ja, natürlich, - sorry, daß ich das nächstliegende nicht erwähnt habe.

  • Zitat von Jan-Peter Raspe: „- der Film insgesamt nicht mehr die Deckkraft hat, sondern eher "dünn" aussieht. Kann ich die anderen Filme noch irgendwie anders / alternativ entwickeln, vielleicht als SW-Filme?? “ Mit einer Push-Entwicklung + 1 Blende (oder ggf. zwei), also auf 100 ASA belichten und auf 200 (400) ASA entwickeln (lassen). Die Push-Entwicklung (+1) wäre auch bei einer SW-Entwicklung angebracht. [Versuch macht kluch]

  • Erfahrungen Fotogeräte-Lagerung

    Andreas Kreuz - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Henning Kaspereit: „und wie die langen Tele? “ "Isch abe gar keine langen Tele"

  • Erfahrungen Fotogeräte-Lagerung

    Andreas Kreuz - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Henning Kaspereit: „und wie lagert Ihr Eure Objektive? Stehend oder liegend “ stehend, nur das "lange Zoom" liegend, weil es sonst nicht in die Schublade paßt.

  • Zitat von Joachim Mueller: „Schwarzweissfilme wird es sicher auch in Zukunft geben...... Farbe dagegen ist eine ganz andere Hausnummer, die bald endgültig in die Geschichte eingehen wird. “ Prognosen sind immer schwierig, insbesondere, wenn sie sich auf die Zukunft beziehen.

  • Pentax Spotmatic

    Andreas Kreuz - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Jochen Mühlemeier: „Heutige Ersatzbatterien haben den nicht mehr und man muß improvisieren. Aber versehentlich falsch einlegen geht bei einer Ersatzbatterie ohne diesen Ring durchaus. “ Ah, ja, (ich habe meine Pentax vor einigen Jahren mitsamt Batterievorrat verkauft, und mich daher nicht mehr mit der Ersatzbatteriefrage befaßt.)

  • Pentax Spotmatic

    Andreas Kreuz - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Jochen Mühlemeier: „Wenn er sich sehr schnell nach oben bewegt, ist die Batterie falsch rum eingelegt “ Wie kann man ohne massive Gewaltanwendung die Batterie "falsch rum" einlegen? Zitat von Peter Eerenstein: „Welch selbsterklärende Anwendung ist denn bei Pentax konstruiert worden, ich hätte einfach einen Taster und eine Kontrollleuchte vorgesehen. “ Die Belichtungsmessung bei der Spotmatic erfolgt mittels Potentialabgleich nach dem Prinzip einer "Weizenstein"-Brückenschaltung*, dem V…

  • Pentax Spotmatic

    Andreas Kreuz - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Helmut Littmann: „Zur Batterieprüfung soll der Schieber bei B in den Minusbereich gegen . Bei meiner Spotmatic geht er dabei in + und zwar bis zum Anschlag. “ Es ist wohl egal, ob nach + oder - ; entscheidend ist die Geschwindigkeit, mit der die Nadel des Belichtungsmessers nach oben oder unten geht: Springt oder bewegt sie sich schnell, so hat die Batterie noch ausreichend Spannung. Bewegt sich die Nadel nur langsam. so sollte die Batterie erneuert werden.