Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 898.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Ernst Kluger - - Kameras

    Beitrag

    Diese Technik ist nahezu ein Meilenstein in der spanlosen Herstellung von Gegenständen. Bin selber nie damit in Kontakt gekommen, daher staune ich jedesmal aufs neue. Die Kamera sieht Klasse aus!

  • Welche Lupe

    Ernst Kluger - - Zubehör & Filme

    Beitrag

    Zitat von Norbert Voss: „Da bin ich gespannt, denn eine qualitativ gute Linse erwarte ich da eher nicht. MfG- “ Täusche dich da mal nicht. Nicht alles, was aus China kommt und preisgünstig ist, ist minderwertig.

  • Zitat von Jochen Busch: „"meine" Werkstatt nimmt ungern Yashicas mit dem Contaxbajonett zur Reparatur wegen der billigen Technik - genau wie die späteren billigeren Contaxe. “ Wenn "deine" Werkstatt mit derartigen Argumenten die Annahme und Reparatur von Contax/Yashica-Kameras ablehnt, kann ich nur sagen, dass sie sich damit selbst disqualifiziert. Habe selten eine solch dümmliche Aussage einer Werkstatt gelesen oder gehört.

  • Mich würde interessieren, ob der, wegen der recht rauen Oberflächen der Lamellen, schnell genug und auch lichtdicht schließt? Wenn ich dagegen die filigranen, hauchdünnen und glatten Lamellen der "üblichen" Verschlüsse sehe, mutet der aus dem 3-D-Drucker doch recht grob an. Auch der zahnradgetriebene Verschluss ist zwar technisch schön anzusehen, aber wie schnell sind denn die kürzesten Zeiten, die man damit erzielen kann? Abgesehen davon bewundere ich die Arbeit als solche sehr. Vor allem, weil…

  • Ralph, ich habe mal von unserem Forenmitglied Michael Jacobi für ein Yashica-Objektiv mit selbem Problem einen gut funktionierenden Tip bekommen: Dünnes, selbstklebendes Moosgummi in Längsstreifen schneiden und zwischen Objektiv und Streulichtblende einsetzen. Wie viele man dafür braucht, entscheidet man während man einsetzt. Man kann auf diese Art auch wunderbar festlegen, wie fest oder wie locker das Auf- und Abschieben geht. Solltest du kein solches Material haben, musst du dir auch keines ka…

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Ernst Kluger - - Kameras

    Beitrag

    Jan, ich hielt und halte die Adox Golf zwar für eine billige Massenkamera, aber ich habe bis heute noch kein einziges vergammeltes, verpilztes Objektiv und keinen festsitzenden Verschluss erlebt. Undichte Balgen jedoch schon. Hatte bisher ca. 15-20 Stück davon. Merkwürdigerweise sahen die Verchromungen der Objektiv- und Verschlusseinheit immer wie neu aus. Die damit gemachten Fotos empfand ich dagegen eher als nicht sonderlich gut, vor allem mit den Agfa Isoletten mit Apotar oder Solinar nicht k…

  • Josef, du meinst einen Längsdrall? Wie die alten Fliegenfangbänder? Ebenso verfahren. Vorsichtig aufrollen und so gewickelt eine Weile lagern. Sollte dann auch deutlich besser werden.

  • Welche Lupe

    Ernst Kluger - - Zubehör & Filme

    Beitrag

    Zitat von Norbert Voss: „Die hier reizt mich: 6x Ø50mm oder 10x Ø35mm, am liebsten natürlich beide Und der Optiker meines Vertrauens führt sie im Sortiment, am Dienstag oder Mittwoch kann ich sie mir ansehen “ Ich habe zweimal je eine dieser Eschenbach-Lupen gehabt und werde mir nie wieder eine davon zulegen. Wenn sie neu sind, taugen sie. Aber die Linsen sind aus Kunststoff und im Nu verkratzt, resp. milchig geworden.

  • Ich weiß ja nicht, wie lange die Filme unter schweren Büchern lagern müssen, um tatsächlich einigermaßen ihren Drall zu verlieren. Bei mir hat das auf jeden Fall noch nie funktioniert. Ich bin da ganz bei Karl. Gegendrall erzeugen ohne den Film zu knicken und ab damit in ein formhaltendes Behältnis. KB- wie Mittelformatfilme habe ich in die jeweils passende leere Filmdose gepackt und bei normaler Zimmertemperatur eine Woche liegenlassen. Nur das hat zu ernstzunehmenden Erfolgen geführt. Will dam…

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Ernst Kluger - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Jake.Kukowski: „Hm...so eine Fuji hatte ich auch schon länger nicht mehr. “ Dann wird es aber langsam Zeit...... Davon abgesehen gefällt mir dein Bild sehr gut. Einzig das Knipsding, das da an einem der Stöcke hängt, wirkt wie ein Fremdkörper in diesem schönen Motiv.

  • Hersteller APXe

    Ernst Kluger - - Zubehör & Filme

    Beitrag

    Und was ändert sich dann für dich?

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Ernst Kluger - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Philipp Mittelstaedt: „Ich werde mich in Zukunft zurück halten. “ Nix da!!

  • Zitat von Erhard Slowik: „oder vielleicht hat auch einer der Forenten eine zu Hause liegen (es gibt hier einige Bastler) “ Hier liegt in Töpfen, Dosen und Schachteln so manche Feder herum. Wie du schon schriebst, Erhard, muss man aber schon die Maße haben. Zu viele unterschiedliche Federn gibt es.

  • Eure Meinung ist gefragt

    Ernst Kluger - - Fotolabor

    Beitrag

    Zitat von Bastian Schramm: „Nach einigen anfänglichen Experimenten benutze ich eigentlich seit Ewigkeiten die selben zwei Entwickler und sehe keinen Grund zu wechseln. Jeder Wechsel bringt Unwägbarkeiten und führt eher zu schlechteren Ergebnissen. Ich denke, dass viele, die vor allem mit S/W arbeiten, das ähnlich empfinden. Am Anfang sind unterschiedliche Entwickler interessant, irgendwann liegt die Befriedigung eher darin seinen Entwickler gut zu kennen und ihn gut steuern zu können. “ Dem kann…

  • Andreas, ist ja gut. Leg dich wieder hin

  • Zitat von Gerhard Kaspar: „OT: Warum betreibe ich eigentlich eine Archivierung? Für wen? “ Moin Gerhard, ehrlich gesagt frage ich mich das auch immer wieder mal. Bringe es aber nicht übers Herz, die Negative oder ältere Abzüge zu entsorgen. Diesen finalen Akjt überlasse ich als Nachlass meinen Kindern.

  • Andreas, das halte ich, bei allem Respekt, für eine Milchmädchenrechnung. "Viele" Diafotografen" sind weder eine Mehrheit, noch als Berechnungsgrundlage heranzuziehen. Ich kann mir zwar (wider besseren Wissens) vorstellen, dass Diafotografen mehr Bilder von einem KB-Film "verwerten", als es bei den Farbfilmfotografen der Fall ist, aber dass "viele" von ihnen sämtliche Bilder eines Filmes rahmen, glaube ich nicht. Deine Rechnung stimmt auch in sofern nicht, als dass es sich nicht um 20 Fotografen…

  • Ich habe Stück für Stück den Nachlass eines Fotografen für dessen Witwe veräußert. Im Verlauf dieser Verkäufe habe ich im Zeitraum von November bis Jahresende über das Forum und andere Verkaufsplattformen die stattlche Menge von 7.200 Diarahmen verkauft. Davon 6.900 Kaiser-Glaslosrahmen und 300 Gepe Glaslosrahmen. Der geforderte Preis für die originalverpackten und unbenutzten Rahmen lag bei etwa der Hälfte des üblichen Verkaufspreises, dennoch habe ich nicht damit gerechnet, dass sämtliche Rahm…

  • Gerhard, der sich auflösende Anschlagdämpfer ist ein kleines Problem, das schnell selber gelöst werden kann. Die Blockade der Mechanik hingegen kann alles mögliche sein. Das kann man im Kopf nicht lösen. Da wäre, wenn man selber das nicht kann oder will, nur eine Inspektion durch einen Fachmann anzuraten. Das kann sowohl eine Kleinigkeit, als auch ein Totalschaden sein. Einen "mittleren" zweistelligen Betrag würde ich dafür auf jeden Fall nicht bezahlen. Nachtrag: Wenn es soweit kommt, würde ich…

  • Zitat von Hans Werner Stoltenberg: „Allen Zweiflern empfehle ich, sich für kleines Geld in der Bucht einen Hochwertigen Projektor (mit guter Optik)zuzulegen sowie eine gute Leinwand und es selber mal zu versuchen bevor immer die Nase gerümpft wird, oder dummes Zeug erzählt wird. “ Naja, Hans-Werner, es wird ja nicht per se über alle Diafotografen der Stab gebrochen. Es wird die Nase gerümpft über erlittene Diaabende. Sicherlich spielten die sich auf der Ebene ab, die du oben aufgeführt hast. Das…

  • Zitat von Jan Tecklenborg: „Es fängt ja schon damit an, dass ich leider nicht einmal weiß was für eine Größe/Bezeichnung die Schrauben überhaupt haben. “ Das ist dann allerdings ein Problem. Längen- und Gewindeangaben sind da schon von Nöten. Sonst wird dir kaum ein Forenmitglied oder gar ein Händler zum erhofften Ziel verhelfen können. Madenschrauben in der Größe habe ich, hat wohl jeder Bastler, reichlich gehortet. Aber ohne Angaben ist das Fischen im Trüben. Einzige Möglichkeit ist die, dass …

  • Aus eigener Erfahrung muss und kann ich Rüdiger recht geben. Die empfohlene Y + M -Methode war mir ein denkbar einfacher Einstieg in die Welt des Splitgrades mit Multigradepapier. Und die Ergebnisse waren von Anfang an besser, als ich jemals zu hoffen gewagt hätte.

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Ernst Kluger - - Kameras

    Beitrag

    Kann sich in der Tat sehen lassen. Gratulation zur gelungenen OP!

  • So ähnlich hat das einst auch mit und bei meiner Schwiegermutter funktioniert. Dreimal hart aufticken lassen und ihre Hinterlist und ihr Hang zur Intrige waren wie weggeblasen Nachtrag: Eine nichtfunktionierende Minox 35 hatte ich bisher zum Glück noch nicht. Aber so gut wie alle Modelle befanden sich in meinem Fundus und, ganz ehrlich, ich habe die Nase voll von den Dingern. Will auch keine mehr haben.

  • Ganz ehrlich gesagt sind und waren mir die unterschiedlichen Entwickler nach einer Weile völlig schnuppe. Habe nach ein paar Bildern und Takten gar nicht mehr drauf geachtet. Deine Präsentation hat mir so ausnehmend gut gefallen, dass die Entwickler und ISO-Zahlen (für mich) unwichtig wurden. Sehr schöne Bilder hast du da zusammengestellt, mit einer passenden und stellenweise dramatischen Musik hinterlegt. Ein Labsal im Vergleich zu diesen furchtbaren, wohl weil GEMA-freien, Synthetonfolgen, die…

  • Ich muss, auch wenn das hier nicht offen kommuniziert worden ist, eine Lanze für Kaiser Fototechnik brechen! Auf meine Anfrage wurde mir bereits am nächsten Tag geantwortet. Und zwar sehr freundlich, umfangreich und detailliert. Aus mir unerfindlichen Gründen ist die Antwort jedoch im Spam-Ordner gelandet, wo ich sie erst gestern entdeckt habe. Wenn ich also in diesem Thread den Eindruck hinterlassen haben sollte, dass Kaiser Fototechnik nicht oder schlecht auf Kundenanfragen reagiert, so möchte…

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Ernst Kluger - - Kameras

    Beitrag

    Respekt!

  • Zeigt doch mal... Teil 2

    Ernst Kluger - - Kameras

    Beitrag

    Zitat von Manfred Anzinger: „Wenn Du weiter so fleißig übst, kannst Du demnächst die Nachfolge von Gerard Wiener in seiner kleinen Münchner Werkstatt antreten. “ Was durchaus zu begrüssen wäre

  • Michael, habe dir eine Konversation gesandt. Markus, auch dir herzlichen Dank für die Angaben!

  • Vielen Dank euch beiden, das hilft mir weiter!

  • Das ist die Art zielführender Antworten, auf die gehofft hatte Fehlt nur noch eine Antwort wie "Da kann ich dir auch nicht weiterhelfen" P.s.: Man kann mir soviel Kreativität zumuten, dass ich das hier Empfohlene natürlich längst gemacht habe.

  • Ich habe diesen schönen Farbvergrößerer hier, der jedoch nur KB ausleuchtet. Nun habe ich erfahren, dass man ihn recht einfach auf MF 6x6 aufrüsten kann. Ich finde jedoch nirgendwo eine klare Auskunft darüber, was ich außer den Formatmasken für die Bildbühne dazu noch benötige, resp. welche Teile passen. Dass es ein anderer Kondensor sein muss, ist mir schon klar. Aber kann mir jemand exakt die benötigten Daten, vielleicht die Typennummern, Artikelnummern o.a. nennen? Würde mir sehr helfen. Viel…

  • Ja, gibt es. War vor gar nicht langer Zeit hier sogar Thema. Man kauft einen kleinen Stick fürs Handy und dann soll das so funzen, wie du es dir vorstellst. Ich meine, sogar Fotoimpex bot oder bietet diesen Stick an.

  • Frage zur Pentacon Six TL nach Reparatur

    Ernst Kluger - - Kameras

    Beitrag

    Ob es an der Mattscheibe lag, kann man aus der Ferne nicht beurteilen. Auf jeden Fall handelt es sich weder um die originale Scheibe, noch um die originale Befestigung selbiger. Bei der Beigabe in der Tüte handelt es sich hingegen um den originalen Befestigungssatz für die originale Mattscheibe der Psix.

  • Frage zur Pentacon Six TL nach Reparatur

    Ernst Kluger - - Kameras

    Beitrag

    Gerold, wenn du den Sucher abschiebst, egal welcher drauf ist, siehst du ja die Mattscheibe von Rand zu Rand. Der Bügel müsste mit den beiliegenden Clips die Mattscheibe in Position halten. Wenn da nichts zu sehen ist, was die Mattscheibe hält, hat der Reparateur anscheinend seine Arbeit nicht korrekt zuende geführt. Es ist aber keine Kunst, den Bügel einzulegen und die Clips anzuschrauben, die den Bügel unten halten. Den Bügel kann man auch nicht falsch herum einsetzen, weil er die gleiche Rund…

  • David, das Lackieren oder Übermalen wird dir nichts nützen. Der Kratzer wird dann immer wieder auftauchen. Du musst irgendwie versuchen, die Stelle entgratet zu bekommen. Ich weiß ja nicht, wo genau der Übeltäter steckt, aber manchmal hilft eine Nagelfeile oder ein dünner Aufsatz vom Dremel. Wie auch immer, der Grat muss raus!

  • Rollei 35 oder doch zweite XA

    Ernst Kluger - - Kameras

    Beitrag

    Gerhard, die Rollei XF 35 ist eine Messsucherkamera. Sie hat mit dem Sonnar auch ein sehr gut zeichnendes Objektiv, ist aber mit der Olympus XA nicht zu vergleichen. Das sind zwei völlig unterschiedliche Kameras. Sie ist gegen die XA relativ groß und auch, je nach Ausführung, relativ schwer (bis ca. 425g). Wenn du bisher mit der XA fotografiert hast, würde ich dir eher zu einer Zweit-XA raten.

  • Fragen zu Vergrößerungsobjektiven

    Ernst Kluger - - Fotolabor

    Beitrag

    Für mich wirds zu albern. Bin weder ein dummer Junge, noch blind. Ich klinke mich aus.

  • Fragen zu Vergrößerungsobjektiven

    Ernst Kluger - - Fotolabor

    Beitrag

    Zitat von Wolfgang Haller: „@ Ernst, ich denke schon dass das so ist. Schau einfach nochmal ganz genau hin, da siehst du auch bei offener Blende wie die Blendenlamellen noch ein wenig in den Strahlengang ragen. “ Du scheinst entweder mich für bescheuert zu halten oder meine Objektive besser zu kennen als ich. Auch bei dem Componon S 50 ragt gar nichts in den Strahlengang. Bei Offenblende ist nichts, aber auch rein gar nichts mehr von den Lamellen zu sehen!