Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-15 von insgesamt 15.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Foma Retrobrom Barytpapier

    Florian Hauser - - Fotolabor

    Beitrag

    Hallo Karl, ich bin zwar nicht der erfahrenste DUKA Experte, habe mir aber aus Interesse vor kurzem auch eine Packung Retrobrom kommen lassen. Bislang habe ich alle Abzüge in Neutol WA entwickelt. Damit fand ich das doch sichtbar warm-grünstichig. Nach wenigen Minuten Selentonung 1+15 war es weniger grün, aber immer noch eher warmtonig. Dann habe ich noch das Foma Sepia Kit ausprobiert, worauf das Papier sehr schön Anspricht. ~25°C 3 Minuten, Verdünnung nach Waschzettel. Ist das eigentlich Schwe…

  • Hallo, ich habe sowohl aponorm Flaschen, da portioniere ich meine Stammlösung A49 à 300ml, als auch die impex Flaschen. Der Schliff schließt eigentlich ganz gut. Für Fixierer reicht es allemal. Ich hab eine Flasche voll mit Adox Neutol. Mit einen puff Schutzgas ranzt das auch nicht ab. Es ist natürlich nicht Kipp sicher und vermutlich hipper als aponorm mit rotem Deckel. Grüße, Florian

  • Zitat von Martin Reg: „Die Filme mit MHD 11.22 - kosteten die 8 oder 12€? “ Knapp 8€

  • In Bremen und umzu sind die Regale wieder voll. Nachdem hier auch für rund ein halbes Jahr alles ausverkauft war, gibt es sowohl bei Rossmann als auch bei DM wieder frische Ware. 11/2022 steht auf der Packung.

  • Weiße Flecken auf Abzügen

    Florian Hauser - - Fotolabor

    Beitrag

    Ich möchte noch einmal Rückmeldung geben: Ich habe versucht die Flecken zu reproduzieren und habe ein paar Abzüge stellenweise mit frischem Fixierer und mit Adostab bespritzt. Nur das Papier habe ich nicht mehr, ich habe inzwischen nur noch Ilford MGRC V. Aber auch hier zeigen sich nach ein paar Wochen ähnliche Erscheinungen. Die Stellen mit Fixierer bleichen aus, sind aber deutlich braun gefärbt. Stellen mit Sistan Klecksen bleichen bei gleichbleibenden Farbton aus. Nicht abgetropft kommt es ta…

  • Hallo, Ich habe den Eindruck, dass eine steilere gradation schon mit weniger Magentafilter kommt. Sprich für ein Negativ, das ich mit mit ~0y-30m auf Fomaspeed oder Adox MCC abziehe, ein ähnliches Ergebnis bei 0-0 bis 0-10 auf Ilford MGRC herauskommt. Außerdem braucht es bei mir erheblich länger im Entwickler. 2min in Neutol, 3min in Moersch Eco. Jeweils Bildspurzeit mal 6. Grüße, Florian

  • Dazu kommt, dass bei den kurzen Zeiten der Abstand zwischen 1. Und 2. Verschlussvorhang entscheidend ist. Solche Methoden, wie auch die Shutter-speed App, eignen sich nur für Zentralverschlüsse. Und da auch eher für die langen Zeiten, wenn man an das Abtasttheorem denkt. Andererseits sind es ja bei den Zentralverschlüssen oft die langen Zeiten, die nicht mehr gut laufen.

  • Weiße Flecken auf Abzügen

    Florian Hauser - - Fotolabor

    Beitrag

    Erstmal danke für die Einschätzung. Ich werde das testen und berichten. Ich habe keinen Toner hier, nur einen Hypo Tester. Damit sollte man restlichen Fix ja auch aufdecken können. Wenn es am Fixierbad liegt, sind das aber Spritzer, die nachträglich drauf gekommen sein müssen. Hier kann ich mir am ehesten vorstellen, dass das beim zurückgießen passiert sein kann. @Jochen und Ralf, Das mit dem Adostab/Sistan habe ich auch gelesen, war auch meine erste Vermutung. Ich hab das Papier vor dem Trockne…

  • Weiße Flecken auf Abzügen

    Florian Hauser - - Fotolabor

    Beitrag

    Hallo, ich brauche mal eure Hilfe. Ich habe auf einem Schwung Abzüge aus dem Sommerurlaub nach ein paar Wochen seltsame weiße Flecken bekommen. Ich kann mir nicht so recht erklären, wo die herkommen. Hier sind mal zwei Beispiele auf PE-Papier. Das erst ist auf Adox Easy Print, hier sieht man diese Flecken auf dem Schild und im Himmel ganz gut. Das zweite Bild, Fomaspeed, die Hauswand rechts ist eigentlich recht gleichmäßig. Auf dem Büroscanner liegen Fusseln ohne Ende, sorry dafür aphog.com/foru…

  • Neues von Ilford

    Florian Hauser - - Zubehör & Filme

    Beitrag

    Link Der Preis ist für PE Papier aber auch kein Schnäppchen. Fast das doppelte von dem IV.

  • Unterschied Foma PE 312 zu 313

    Florian Hauser - - Fotolabor

    Beitrag

    Das hilft auf jeden Fall mir weiter Danke für die Erläuterung.

  • Unterschied Foma PE 312 zu 313

    Florian Hauser - - Fotolabor

    Beitrag

    Ich dachte, 313 hat diese von dir beschriebene Oberfläche? Ich habe eine Packung 312 hier, und das ist wirklich komplett matt. Bei fotoimpex werden beide mit velvet/seidenmatt beschrieben, vermutlich falsch. Im Fomashop heißt es 312 ist "halbmatt/glatt", 313 "halbglänzend/Velvet" Wie das 313 aussieht würde mich auch interessieren..

  • Zitat von Hans Wöhl: „Meine Erfahrung mit den Fomas ist, dass die Emulsion nicht so gehärtet ist wie man es bei den anderen Herstellern wie Kodak oder Ilford gewohnt ist. “ Den Eindruck habe ich auch. Als Anfänger mit möglicherweise etwas zu rustikalen Filmhandling habe ich das auch zu spüren bekommen. Die nasse Emulsionsseite ist da deutlich empfindlicher als zum Beispiel bei den klassischen Ilfords. Eigentlich mag ich den Look der Fomas, muss da aber wohl sorgfältiger arbeiten. Den Filmabstrei…

  • Filmspirale rutscht hoch

    Florian Hauser - - Fotolabor

    Beitrag

    Das habe ich auch mit AP Spulen in Paterson Dosen. Ich stecke entweder eine leere Spule mit auf die Achse, oder ein kleines Gummiband als Abschluss oben drauf.

  • Es gibt durchaus Dienstleister, die das anbieten. Hier, Meinfilmlab, habe ich einmal Nassabzüge auf RA4 bestellt. Man kann auch fertig entwickelte Negative da hin geben. Es gibt auch noch mehr Anbieter. Da habe ich aber keine Erfahrung gemacht. Grüße, Florian