Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 243.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wenn du auf den Foma100 eingeschossen hast, solltest du den Film richtig eintesten. Dann hast du alle Ergebnisse die du brauchtest. Eine Anleitung dazu hat Uwe Pilz auf seiner Seite vor einigen Monaten hochgeladen. PS. Im Rodinal und 1+50 kommt der Foma gefühlt auf ASA 80 Aber ich habe den Film nicht eingetestet

  • Infrarot

    waldemar ehrlich - - Zubehör & Filme

    Beitrag

    Bei dem Rollei Film habe ich immer 2 Aufnahmen vom gleichen Motiv gemacht. ISO 6 und 12 mit einem Heliopan 715 Filter Einer der beiden Aufnahmen hat immer getroffen.

  • Guten Abend, mir ist eine schöne Ikoflex 1c zugelaufen mit Tessar und einem Prontor SVS Verschluss. Allerdings mit einem Problem, der Verschluss klemmt. Ich habe den Verschluss ausgebaut, gereinigt, im Benzin und im Petroleum gebadet, wieder im Benzin Aber der Verschluss will nicht. Auseinander gebaut, zusammengebaut, geht nicht. Auseinander gebaut, an “neuralgischen“ Stellen mit einem Hauch Uhrenoil geschmiert, auch die Hauptfelder. Kein Erfolg )) Das Problem ist dass nach dem Aufziehen und bet…

  • Danke Thomas. Interessant dass für HC110 keine Zeiten für den 100 und 200 er angegeben sind

  • Falls jemand die Verschlusszeit messen will ... shop.stearmanpress.com/blogs/n…ur-shutter-speed-for-free

  • Ilford wird teuerer

    waldemar ehrlich - - Zubehör & Filme

    Beitrag

    emulsive.org/articles/up-to-15…-2020-for-ilford-products

  • Nach dem im anderen Thread die Frage nach sichtbarem Unterschied bei verschiedenen Temperaturen hoch kam, lade ich zwei Bilder noch. Alle sind mit gleichem Objektiv, gleicher Blende, gleiche Verschlusszeit, gleicher Film Kodak Gold 200. Das eine bei 23 Grad entwickelt, das Andere bei 38 Grad EBV bei beiden gleich. aphog.com/forum/index.php/Atta…d0dd769c41c8f026b943f5d24aphog.com/forum/index.php/Atta…d0dd769c41c8f026b943f5d24

  • in der alten Mischung ist noch der Sulphur dioxide, in der neune nicht mehr.

  • Ich habe alt und neu , in gleichen Flaschen. Nur die Konsistenz ist unterschiedlichaphog.com/forum/index.php/Atta…d0dd769c41c8f026b943f5d24

  • Zitat von Rainer Hubertus: „ Früher hielt das zähe Konzentrat (in der eckigen Flasche) beinahe ewig. Vor ca. 1 Jahr hat Kodak die Rezeptur verändert und ist jetzt dünnflüssig (neu: runde Flasche !) und damit besser mess- und dosierbarer. “ Das „neue“ HC110 gibt es auch in eckigen Flaschen, habe bei mir eine stehen. Letzte Woche geliefert bekommen.

  • Um diesen Thread nicht zu kapern, werde ich morgen ein Bespiel in einem anderen zeigen. Zu den Unterschieden zwischen 30 und 38 grad kann ich nichts sagen, wird wahrscheinlich nicht so signifikant sein wie zwischen 23 und 38 grad.

  • Zitat von Peter Schulze: „Danke Waldemar für die Info, arbeitest du Hybrid oder belichtest du die Bilder aus? Hast du evtl. zwei Beispielbilder? Mich würde sehr interessieren wie das aussieht und ob es sich korrigieren ließ. Ich sehe bei meine Bildern (nur Hybrid) kein Problem, aber es fehlt mir womöglich die Erfahrung oder der richtige Blick für korrekte Farben. “ gib mir bitte per PN deine Mailadresse, bekommst von mir die Beispielbilder. Die sind mit ger gleichen Kamera, gleicher, Objektiv, g…

  • Zitat von Peter Schulze: „Zitat von Rainer Hubertus: „Das Farbgleichgewicht bei weniger als 30°C ist allerdings nicht mehr optimal. “ Ja, das wird immer wieder behauptet, hast du es mit Farbfilm probiert? Ich sehe es bei meinen Negativen nicht. “ Ich habe vor einigen Tagen den Vergleich gemacht. Es stimmt was Hubertus sagt. Es gibt Farbverschiebung. Bei mir waren das 38 Grad zur 23 Grad.

  • Zitat von Stefan Arend: „Hi, nach meiner Erfahrung funktioniert der T-Max Entwickler 1:4 bei 24°C am besten. “ das kann ich bestätigen

  • Ich melde hier noch mal, kurz In diversen Foren habe ich gelesen dass es keinen Unterschied zwischen z.B. Entwicklung bei 38 grad und 25 grad. geben soll. Das stimmt nicht. Unterschied in den Farben ist sichtbar

  • Filme entwickeln

    waldemar ehrlich - - Einsteiger Ecke

    Beitrag

    Zitat von Uwe Pilz: „Kentmere 100 alias APX 100 ist kein Film, wo man auf seltsame Überraschungen gefasst sein muss. Es ist ein gutmütiger Film mit klassischer Emulsion, der von einem Großhersteller (Harmann) in gleichbleibend guter Qualität gefertigt wird. Er harmoniert gut mit Rodinal. Natürlich ist es kein ausgesprochen moderner Film, es ist die Filmtechnologie der 70er Jahre one Schnickschnack. Es gibt kleinen Grund, ihn nicht zu benutzen. “ ... so ist das!

  • Zitat von Christian Diehlmann: „Abgesehen von Roh Scans kannst du mich mit Vuescan jagen “ so nutze ich den Vuescan auch, Rohscan und danach in LR oder PS

  • Zitat von Christian Diehlmann: „Kann ich mir weiterhin nicht vorstellen. Z.b. mit der weißabgleich Pipette auf den Dom und schon ist das Bild in Ordnung. Wenn das mit Snapseed aus einem JPG geht muss es in Lightroom/NLP funktionieren. Vielleicht liegt es an der Entwicklung aber man bekommt die sicherlich ohne riesen Aufwand ausgefiltert. “ Christian, das Bild mit dem Dom ist von dem zweiten Film und ist richtig entwicklet, bis auf den komischen Streifen am Rand, deswegen klapt das auch mit der P…

  • Zitat von Christian Diehlmann: „ Wer gut und gerne mit PS arbeitet kann sich NLP durchaus sparen. Manche machen das ja auch wunderbar in VueScan. “ Kann ich nur bestätigen. Habe gestern den ganzen Tag die Scans mit LR, PS, Silverfast, Nikonscan, Vuescan und zuletzt NLP bearbeitet. Vuesan + PS macht den NLP überflüssig Vuescan + LR geht auch sehr gut.

  • Zitat von Thomas Klinger: „ Nachdem befüllen sollte man erst etwas mit der Hand kippen, damit der Film mit Entwickler benetzt ist. “ Habe auch gemacht, umso mehr habe ich keine Erklärung für die Streifen amRand. Den ersten Film habe ich genau so entwickelt, dort waren keine Streifen zusehen. Den dritten Film habe ich komplett in mit Kippen entwickelt bei 25 grad. Alles wunderbar

  • Zitat von Andreas Rothaus: „ Bei den Fotos aus Beitrag #11 ist eindeutig zuviel cyan im Bild - also muss gelb und magenta rein. Ich habs mal schnell in Photoshop durchgespiel, bei magenta/grün bekommt man aber auch keine richtige Balance hin, die Farben kippen sehr schnell. “ Hallo Andreas, die Farben sind in dem Bild nicht zu retten, auch mit Negativ Lab Pro, habeversucht. Wie bereits oben geschrieben, habe ich bei der Entwicklung Fehler gemacht,zu warm und du lange entwickelt, und somit die Fa…

  • Zitat von Volker Schulz: „Zitat von waldemar ehrlich: „Zitat von Volker Schulz: „Ich tippe auf zu geringem Füllstand und zuwenig Agitation. “ Trifft nicht zu.Waren 150 ml Entwickler im Jobo 1510 und die Dose in einem CPE 2 “ CPE mit Lift? “ nein

  • Zitat von Volker Schulz: „Ich tippe auf zu geringem Füllstand und zuwenig Agitation. “ Trifft nicht zu. Waren 150 ml Entwickler im Jobo 1510 und die Dose in einem CPE 2

  • Allerdings ist eine anderer Fehler aufgetretten für den keine Erklärung habe, nicht einmal eine Vermutung. Diese ungleichmäsige Entwicklung am Rand. Hate jemand eine Idee dazu? Gruss, Waldemar Ehrlich aphog.com/forum/index.php/Atta…d0dd769c41c8f026b943f5d24aphog.com/forum/index.php/Atta…d0dd769c41c8f026b943f5d24

  • Vielen Dank an alle für das feedback! Ich habe in der Vergangenheit einige Gold 200 "verschossen" und in einer Lab entwickln lassen, das letzte vor einem Monat. Entsprechend weiss ich wass der Film kann. Die SW "triks" sind mir auch bekannt. Gestern abend habe ich noch einen Gold 200 selbst entwicklet, auf alle wichtiten Details geachtet und wurde mit deutlich besserem Ergebniss belont. Und wie vermutet, beim ersten Film hatte ich einen Fehler in der Entwicklung, zu lange entwicket. Somit sind e…

  • Bildfehler S/W Entwicklung

    waldemar ehrlich - - Einsteiger Ecke

    Beitrag

    Die Klärzeit ist schon ein richtiger Anhaltspunkt. Ich benutze die Fixierer entweder von Ilford oder von Tetenal und mische die im Verhältnis 1+4 Bei den Tmax und Deltas fixiere ich in der Regel 5-7 Minuten. Bei den anderen 3 bis 4 Minuten. Nach 12 bis 15 Filmen teste den Fixierer . Normalerweise reicht bei mir der eine Liter Arbeitslösung für 16 bis 20 Filme.

  • Ich hatte vor Jahren den Delta100 im Tmax Developer entwickelt. War alles ok, fast digital

  • Zitat von Philipp Mittelstaedt: „Ja, in der Software geht das leicht abzugleichen. Ok, kommt wieder auf die Software an. Mich hätte mal interessiert, woran man erkennt, ob ein C41-Negativ gut und ohne Farbverschiebung entwickelt wurde. Jetzt mal ohne Software. Das ist wahrscheinlich auch das, worauf Waldemar hinaus möchte. “ das wahrscheinlich ist die eigentliche Frage Ich hänge drei Bilder an. Das erste ist mit der M9 ohne Bearbeitung aus RAW in LR exportiert Das zweite Gold 200 Das dritte ist …

  • hallo Christian, Danke für die schnelle Antwort. Schau genau auf das Blattgrün, insbesondere im zweiten Bild, es ist trotzdem Farb Verschiebung. Das Grün ist irgendwie schmutzig

  • Ich hänge mich mal hier an. Hat jemand eine Idee was bei der Etwicklung schief gelaufen war? Vielen Dak Voraus. aphog.com/forum/index.php/Atta…d0dd769c41c8f026b943f5d24aphog.com/forum/index.php/Atta…d0dd769c41c8f026b943f5d24

  • Irgendwo habe ich einen fehler gemacht Hat jemand eine Idee woran das liegen kann? Wasser und die Dosen waren auf 30 grad temperiert. aphog.com/forum/index.php/Atta…d0dd769c41c8f026b943f5d24

  • Danke Rolf. Ich gehe davon auch dass die Verlängerungen auch für die Digibase C41 gelten, schließlich ist der C41 Prozess standardisiert.

  • Frage an die User von dem C41 Kit. Muss die Entwicklungszeit nach z.B 4 oder 5 entwickelten Filmen verlängert werden oder bleibt diese unverändert ?

  • Kipp oder Rotation?

    waldemar ehrlich - - Fotolabor

    Beitrag

    Servus Karl, vielen Dank für die Antwort. Es wúrde dann heißen dass z.B. die 1+50 Variante bei 140 ml nicht geht, weil die empfohlene mindest Menge unterschritten wird? P.S. ich habe eben den alten APX100 in Rotation mit 1+25 und Rodinal entwickelt, alles bestens geklappt.

  • Kipp oder Rotation?

    waldemar ehrlich - - Fotolabor

    Beitrag

    Verständnis Frage zu der Rotationsentwicklung. Für die Jobo 1510 und KB steht auf der Dose 140 ml. bei der Rotation Wenn ich z.B Rodinal als Entwickler einsetze sind das gerade 5ml bei 1+25 Verdünnung und noch weniger bei 1+50. Verstehe ich richtig dass ich bei der Verdünnung immer auf die mindestens Menge des Entwicklers achten muss und ggf. mit z.B 200ml entwicklen muss?

  • Fomapan 200 als 100

    waldemar ehrlich - - Fotolabor

    Beitrag

    Hallo Uwe, die beiden Bilder sind Roh - Scans, diese werden im zweiten Schritt mit EBV zum Endergebnis gebracht. Das gleiche passiert auch im Labor, anstatt EBV kommt der Vergrösserer zum Einsatz. Ich habe die Bilder bewusst unbearbeitet hochgeladen damit jeder sich an den Bildern austoben kann. Solche Roh-Scans lassen schnelle Beurteilung zu, wie das Negativ zu Printen ist und was zu aus dem Negativ zu holen ist. Zwei Vorteile sind an dem Bild welches mit dem Wehner Entwickler entwickelt ist , …

  • Fomapan 200 als 100

    waldemar ehrlich - - Fotolabor

    Beitrag

    Anbei die Bilder zu dem Beitrag von oben. Das Erste ist im Rodinal Entwickelt. Das Zweite in dem Wehner Entwickelt. Das Rodinal bei der Empfindlichkeit - Ausnutzung eines Films sich"zurück Hält" ist bekannt. Aber dass der Unterschied so groß wird, habe ich nicht erwartet. Beide Aufnahmen sind unbearbeitet, sind an unterschiedlichen Tagenaufgenommen aber zu fast zu gleicher Uhrzeit. aphog.com/forum/index.php/Atta…d0dd769c41c8f026b943f5d24aphog.com/forum/index.php/Atta…d0dd769c41c8f026b943f5d24

  • Fomapan 200 als 100

    waldemar ehrlich - - Fotolabor

    Beitrag

    Habe gestern zweite Rolle von dem Fomapan200@100 aufgenommen und im Entwickler vom Klaus entwickelt. So viel vorab, man sieht den Unterschied um eine Klasse zu Gunsten von dem Wehner Entwickler im Vergleich zu dem Ergebnis mit Rodinal. Die Bilder stelle ich später ein.

  • für KB nur der Coolscan V / 5000 Oder, abfotografieren.

  • Zitat von Robert Paulsen: „Zitat von waldemar ehrlich: „einen Link zu der Datei. Nicht die Datei. Dropbox zum Beispiel “ Mal gucken obs passt ---> dropbox.com/s/15axk6xazntgd27/show.tif?dl=0 “ Ja, passt. KB und Flachbrett ist kaum mehr zu holen. Bei Epson z..B, ist die Planlage und die Fokus Ebene sehr wichtig