Flightcase für die JOBO ATL 1000/1500

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Flightcase für die JOBO ATL 1000/1500

      Um für die PhotoKlassik Akademie Workshops flexibel zu sein und nicht auf die Filmentwicklung vor Ort und vor allem im Ausland verzichten zu müssen haben wir für unsere beiden ATL 1000 und ATL 1500 ein Flightcase anfertigen lassen.

      Heut kam das Erste!!
      Dateien
      "Das dumme an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie stimmen" (Leonardo Da Vinci 1442-1519)
    • Rene Haeberlein schrieb:

      Man bräuchte dann noch einen Koffer für das Zubehör, zumindest wenn man das Gerät mobil nutzt. Mir fehlt dafür aber noch die Tauchpumpe (Art. Nr. 4212). Ansonsten habe ich alles ,sogar den Seperator und 2 15l Jobo Tanks.
      Tauchpunmpe, Tauchheizung und Seperator haben wir auch, alles Fabrikneu.
      Das ganze muss halt mobil sein da wir die Workshops wirklich überall Planen. In der Hauptsache möchten wir natürlich die Entwicklung per hand oder mit einer CPE den Anwendern nahebringen denn für die meisten ist einen ATL aus Kostengründen nicht wirtschaftlich. Gute Geräte werden doch immer noch sehr hoch gehandelt.

      Wenn man aber mit 6-10 Teilnehmern unterwegs ist möchten natürlich auch alle ihre Ergebnisse so schnell wie möglich sehen um sie auf dem Workshop besprechen zu können daher werden die ATLs im Hintergrund die grössere Menge der Filme entwicklen während wir dann zusammen mit den Teilnehmern einen oder mehrere exemplarisch per Hand oder mit einem halbautomatischen Prozessor vorführen.


      Ralph Tacke schrieb:

      Hallo Marwan, darf ich mal fragen, wo ihr den schicken Koffer habt anfertigen lassen?
      Das müsste ich erfragen. Die Pläne für den Koffer für die ATL und das Zubehör mussten wir aber anfertigen da es sich da um eine Massanfertigung handelt. Wenn Du sowas für Deine ATL brauchst melde Dich bei uns.
      "Das dumme an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie stimmen" (Leonardo Da Vinci 1442-1519)
    • Casehersteller gibts wie Sand am Meer.
      Und für eine simple Form wie die ATL ist die Maßanfertigung keine besondere Herausforderung.

      Max Kettlitz schrieb:

      Für ins Auto packen und umhertragen sicherlich praktisch
      Ich habe früher mal für Licht und Ton jede Menge Cases geschleppt. Angenehm ist das nicht, zumal manche Cases schwerer sind als ihr Inhalt. Es geht um den Schutz des Inhalts, nicht um Gewichtsersparnis.
      Aufgrund der inneren Polsterung macht das Case die Abmessung eines Geräts auch wesentlich größer, weshalb das Tragen bzw. Halten der Griffe für eine einzelne Person nicht immer praktisch ist.
      Machmal ist das Tragen des Inhalts alleine einfacher.

      Gruß

      Joachim
    • Joachim Mueller schrieb:

      Machmal ist das Tragen des Inhalts alleine einfacher.
      Klar ist das einfacher, wenn Du unter Zeitdruck etwas aufgeben musst und dann auch noch sicherstellen möchtest das es nicht in Einzelteilen auf dem Gepäckband am Flughafen geliefert wird bleibt einem leider nichts anderes übrig. Um eine ATL nachhaltig bem Transport zu beschädigen reichte es wenn nur einen Beautydish im Kombi auf den Klappdeckel fällt oder man etwas rauher das ganze von der Ladefläche zieht.

      Wir haben das definitiv nicht aus optischen Gründen gemacht, wenn wir irgendwo ankommen und die Teilnehmer bezahlt haben können wir zwischen Freitag und Sonntag keinen Ersatz auftreiben. So gesehen gibt es dazu keine Alternative.
      "Das dumme an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie stimmen" (Leonardo Da Vinci 1442-1519)
    • Rollbretter hatten wir auch.
      Oder die größeren Cases mit Rollen für die PARs, auf die man dann die kleineren stapeln konnte. :)
      Am schlimmsten war aber immer die PA. Boxenhersteller haben wohl die Dinger nie selbst herumbgetragen, so idiotisch wie die die Griffe da immer anbringen.

      Marwan El-Mozayen schrieb:

      in Einzelteilen auf dem Gepäckband
      Schon klar. Ich bezog mich eher aufs Auto und Kofferraum.


      Guß
      Joachim