Umstieg auf Mittelformat?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Also bei mir geht es auch voran, die Hassi ist da.
      Bei dem 80`er welches ich noch gekauft habe hing noch ein ganzes Set mit schwarzer 500c/m, 2. Rückteil, Beli und Zwischenring als Beifang mit dran.
      Eigentlich war ich beim Kauf fest davon überzeugt die schwarze 500 c/m sofort wieder zu verkaufen, aber der Herr Dr. von dem sie stammt hat sie wohl kaum, oder nur privat genutzt. Die sieht perfekt aus.
      Schwierig, leider beide geil.


      IMG_4149.jpg
    • Philip,

      ist das das Weitwinkel? Ich hab auch eins, und da ist so ein Entfernungsring dran. Bis jetzt hat mir aber auch noch niemand sicher sagen können, ob das nur zum einfachen Nachschauen der Schärfentiefe ist, oder ob es einen wirklichen mechanischen Effekt hat. Irgendjemand meinte mal, dass sich tatsächlich im Nahbereich damit irgendwie eine der Linsen bewegt, aber ich kann es nicht sehen.

      Weißt du mehr?

      Grüße
      Rolf
    • Philipp Mittelstaedt schrieb:

      Ich hab mich zumindest erneut für das Mittelformat entschieden und bin so nah am Thema.

      Ich bin zumindest im Format einen Zentimeter breiter geworden... die Abrissbirne ist nun schon ein paar Tage bei mir, sollte ich mal das Haus einreißen müssen. Sie macht nun langsam so, wie sie soll.
      Stimmt gar nicht, was alle sagen. Die Kamera ist so schwer nicht, nur der Arm ist zu schwach und man wird auf der Straße immer freundlich angelächelt...
      Oja, die RB ist schon eine besondere kamera, ich will meine auch nicht missen.
    • Ralf Kraemer schrieb:

      Glückwunsch, Phillipp.

      Und viel Spass damit.

      Meine 12te MF-Kamera ist gerade auf dem Weg zu mir.

      Auch eine Mamiya. . .

      Gruß
      Ralf
      Hatte bis jetzt eine KB-Mamiya, mag ich auch gerne, aber irgendwie ist der Name ein wenig mehr mit der 7 oder RB/RZ verbunden.

      Tobias Gronemeyer schrieb:

      Also bei mir geht es auch voran, die Hassi ist da.
      Bei dem 80`er welches ich noch gekauft habe hing noch ein ganzes Set mit schwarzer 500c/m, 2. Rückteil, Beli und Zwischenring als Beifang mit dran.
      Eigentlich war ich beim Kauf fest davon überzeugt die schwarze 500 c/m sofort wieder zu verkaufen, aber der Herr Dr. von dem sie stammt hat sie wohl kaum, oder nur privat genutzt. Die sieht perfekt aus.
      Schwierig, leider beide geil.
      Der Trend geht zur 2.-Habla. Was machst Du denn, wenn eine zur Reparatur ist, oder Deine Frau/Freundin auf einmal auch eine möchte? Vielleicht wollen die Kinder auch eine, oder sogar der Hund möchte damit fotografieren. Egal, wie man es dreht, oft steht man selbst dann wieder ohne da. Was machst Du dann? Den Hund würde ich hergeben, der generiert laufende Kosten, die Hasselblad frisst kein Gras und braucht kein Deckchen. Zumindest nicht im Normalfall...

      Rolf Eilert schrieb:

      Philip,

      ist das das Weitwinkel? Ich hab auch eins, und da ist so ein Entfernungsring dran. Bis jetzt hat mir aber auch noch niemand sicher sagen können, ob das nur zum einfachen Nachschauen der Schärfentiefe ist, oder ob es einen wirklichen mechanischen Effekt hat. Irgendjemand meinte mal, dass sich tatsächlich im Nahbereich damit irgendwie eine der Linsen bewegt, aber ich kann es nicht sehen.

      Weißt du mehr?

      Grüße
      Rolf
      Ja, ich habe leider nur das 65mm und so richtig bin ich auch noch nicht dahinter gekommen, was das bedeutet, ich bin da (noch) auf dem gleichen Wissenstand, den Du hast. Es drehen sich im Inneren einige Linsen mit, aber ich sehe nicht, dass die sich axial mit bewegen.
      Ich suche das 90mm... brauchbare Angebote sind allerdings recht rar, bzw. nicht da.

      Ralph Heger schrieb:

      Philipp Mittelstaedt schrieb:

      Ich hab mich zumindest erneut für das Mittelformat entschieden und bin so nah am Thema.

      Ich bin zumindest im Format einen Zentimeter breiter geworden... die Abrissbirne ist nun schon ein paar Tage bei mir, sollte ich mal das Haus einreißen müssen. Sie macht nun langsam so, wie sie soll.
      Stimmt gar nicht, was alle sagen. Die Kamera ist so schwer nicht, nur der Arm ist zu schwach und man wird auf der Straße immer freundlich angelächelt...
      Oja, die RB ist schon eine besondere kamera, ich will meine auch nicht missen.
      Andere Welt als Habla, beides habenswert. ^^ Man kann eigentlich nicht sagen, wenn man die eine hat, braucht man die andere nicht. Ich hatte mir das eingeredet, kommt man aber nicht mit klar. Beide super.
      So langsam läuft sie, jetzt fange ich an, auch sie gern zu haben. Vielleicht lasse ich sie doch über den Winter mal CLAen.
      Viele Grüße
      Philipp ^^

      Flickr
      Instagram
    • Tobias Gronemeyer schrieb:

      Nicht das der Faden hier einschläft: Taugt der Belichtungsmesser, der in der Kurbel bzw. im Knauf verbaut ist bei der Hasselblad was?

      VG
      Tobias

      Norbert Heckel schrieb:

      Meiner zeigt plausible Werte an, mit einem aktuellen Gossen Sixtomat F2 verglichen. Muss aber nicht für alle zutreffen.
      Wow, ich bin begeistert.
      Der Hasselblad Beli zeigt den identischen Wert an wie der Gossen.
      Direkt wie indirekt. Klasse!
      Nur eine hold Funktion wäre super

      IMG_4151.JPG
    • Michael Laun schrieb:

      Gut - einen Tod muß man sterben, im genannten Fall ist man dann halt auch auf kompatible Gehäuse, d.h. Kiev 60, Kiev 88, Pentacon Six oder Exacta 66 angewiesen, also all die "üblichen Verdächtigen" mit all ihren schier vorprogrammierten Defekten.
      Das Arsat 30/2..8 oder Zodiak 30/2.8 oder wie auch immer wird so um die 180 - 200 Euro gehandelt.
      Pentacon six hab ich ja.
      In der Bucht liegen sie aber bei 200 - 400 Euro.
      Mal sehn.

      Gruß
      Olaf
      WISIWYGWhat I See Is What You Get

      Mein analoges Flickr ist hier.
    • Meine Pentacon Six hab ich überholen lassen und sie hat noch nicht funktioniert. Habe sie mit Verlust verkauft, das ich mich nicht mehr ärgern musste, war mein größter Gewinn.
      Das Ding ist einfach ein Graus. Ich wollte es nicht glauben und musste dafür bezahlen. Die Optiken waren allerdings Sahne, die hätte ich mal besser behalten. :D ;(

      Wobei? Wie so oft, wenn was geht, ist wieder Platz für was Neues... wir sehen uns im GAS-Thread ^^

      @Hans-Gerd, schöne Kamera... ein Kandidat für Begehrlichkeiten.
      Viele Grüße
      Philipp ^^

      Flickr
      Instagram
    • Hans-Gerd Roehne schrieb:

      Jetzt will ich Jake doch auch mal eine Kamera vorschlagen:
      Sehr cool!
      Das mit den verschiedenen Rollfilmrückteilen an einer 4x5 habe ich mir auch schon überlegt und das wäre natürlich am vernünftigsten. Aber wie so oft (Quelle: Gattin et al.), bin ich im Moment keinerlei Vernunftgründen zugänglich.
      Flickr

      "Jede Chance ist eine Gelegenheit!" Matti Nykänen
    • Rolf Eilert schrieb:

      Philip,

      ist das das Weitwinkel? Ich hab auch eins, und da ist so ein Entfernungsring dran. Bis jetzt hat mir aber auch noch niemand sicher sagen können, ob das nur zum einfachen Nachschauen der Schärfentiefe ist, oder ob es einen wirklichen mechanischen Effekt hat. Irgendjemand meinte mal, dass sich tatsächlich im Nahbereich damit irgendwie eine der Linsen bewegt, aber ich kann es nicht sehen.

      Weißt du mehr?

      Grüße
      Rolf

      Peter Kuhl schrieb:

      Moin Rolf,
      du hast dann sicherlich die FLE -Version.
      Die hat 3 Rastungen für jeweilige Entfernungen.
      Hat sicherlich seinen Grund
      Hat die FLE-Version vielleicht Floating-Elements; d.h., dass innerhalb des Objektivs je nach Entfernung einzelne Linsen/Linsengruppen zur besseren Korrektur verschoben werden? Das geschieht wohl durch diesen zweiten Entfernungsring.
    • Hugo Böhm schrieb:

      Rolf Eilert schrieb:

      Philip,

      ist das das Weitwinkel? Ich hab auch eins, und da ist so ein Entfernungsring dran. Bis jetzt hat mir aber auch noch niemand sicher sagen können, ob das nur zum einfachen Nachschauen der Schärfentiefe ist, oder ob es einen wirklichen mechanischen Effekt hat. Irgendjemand meinte mal, dass sich tatsächlich im Nahbereich damit irgendwie eine der Linsen bewegt, aber ich kann es nicht sehen.

      Weißt du mehr?

      Grüße
      Rolf

      Peter Kuhl schrieb:

      Moin Rolf,
      du hast dann sicherlich die FLE -Version.
      Die hat 3 Rastungen für jeweilige Entfernungen.
      Hat sicherlich seinen Grund
      Hat die FLE-Version vielleicht Floating-Elements; d.h., dass innerhalb des Objektivs je nach Entfernung einzelne Linsen/Linsengruppen zur besseren Korrektur verschoben werden? Das geschieht wohl durch diesen zweiten Entfernungsring.
      So kenne ich das auch, aber so richtig bin ich da auch noch nicht durchgestiegen. Ich habe auch schon ein Manual zu dem Objektiv gesucht. Mir ist nicht ganz klar, was da korrigiert wird, wobei ich eigentlich auch immer die Einstellung, zumindest grob, vornehme.

      Zum besseren Verständnis:
      08D3547C-2DB7-410F-9A88-E060C6039CA9.jpeg
      Viele Grüße
      Philipp ^^

      Flickr
      Instagram