Rasseln im Objektiv

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rasseln im Objektiv

      Hallo Forenten, :)

      ich habe mir ein neues gebrauchtes Objektiv, ein SMC Pentax 67 55mm F4, gekauft. Der äußerliche Zustand ist exzellent, jedoch gibt es seltsame Geräusche von sich. :thumbsup: ||
      Wenn ich das Objektiv bewege, rasselt etwas im selbigen. Es kann keine Schraube oder Ähnliches sein, es klingt eher nach einer Metallkette oder noch präziser, wie kleine Metallkugeln.

      Das Objektiv scheint übrigens tadellos zu funktionieren. 8)

      1. Befinden sich in Objektiven Kugellager?
      2. Muss ich mir Sorgen machen oder darf ich das Geräusch ignorieren?

      Ich danke Euch schon jetzt und wünsche einen ruhigen Feierabend! :)
      An einem Bild sind immer zwei Leute beteiligt: der Fotograf und der Betrachter.
    • Danke für Deine Antwort! :)

      Die Kugeln (wenn es diese denn tatsächlich sind) fallen nicht querbeet durch das Objektiv, sondern scheinen noch irgendwie eingefasst zu sein.
      Das Geräusch tritt insbesondere auf, wenn ich das Objektiv über den Tisch rolle.

      Siehst Du das auch als problematisch an?

      Welche Folgen hätte ich im schlimmsten Falle zu befürchten?
      An einem Bild sind immer zwei Leute beteiligt: der Fotograf und der Betrachter.
    • Dein genanntes Objektiv kenne ich nun nicht; nur die Jenaer Prakticare. Die sind kugelgelagert. Sicher ist aber - wenn Kugeln aus dem Käfig austreten gibt es einen Defekt. Sonst würden sie ja nicht austreten. Und dann - ein Fremdkörper dieser Größe kann in diversen Gewinden (zumal mit Fett versehen) schonmal Probleme bereiten. Zumindest ist dieser Zustand vom Konstrukteur nicht vorgesehen.

      VG
      Holger
    • Holger Fuchs schrieb:

      Dein genanntes Objektiv kenne ich nun nicht; nur die Jenaer Prakticare. Die sind kugelgelagert. Sicher ist aber - wenn Kugeln aus dem Käfig austreten gibt es einen Defekt. Sonst würden sie ja nicht austreten. Und dann - ein Fremdkörper dieser Größe kann in diversen Gewinden (zumal mit Fett versehen) schonmal Probleme bereiten. Zumindest ist dieser Zustand vom Konstrukteur nicht vorgesehen.

      VG
      Holger
      Danke - sehr informativ! 8)

      Wolfgang Haller schrieb:

      Ruhig bleiben, Julius,

      das ist völlig normal bei diesem Objektiv.
      Also nicht verunsichern lassen...

      Beste Grüße
      Wolfgang
      Das heißt, Du benutzt das Objektiv auch bzw. kennst dieses? :)
      An einem Bild sind immer zwei Leute beteiligt: der Fotograf und der Betrachter.
    • Die Kugeln müssen fettfrei laufen sonst wäre die Blende deutlich zu lahm.
      Einige Hausmechaniker meinen etwas Gutes zu tun und fetten dieses Lager, gut es macht dann keine Geräusche aber dafür machts die Blende dann nicht mehr.

      Leider kann man nicht alles haben, zumindest nicht gleichzeitig.
      Unsere Ruinen werden nicht so schön sein wie die vergangener Generationen
    • Servus Julius,

      ich verstehe nicht, wieso hier plötzlich (fast) alle glauben, das Geräusch hätte was mit Kügelchen zu tun, auch wenn das so sein könnte. Ich kann definitiv Folgendes berichten:

      mein tadelloses 4/55 der neuesten Bauart (also mit Beschriftung ganz außen auf dem Fokusring) gibt bei schüttelnder Bewegung ein leicht scharrendes, "silbrig" klingendes Geräusch ab, das sich nicht nach klickenden Kügelchen anhört und völlig normal ist. Letzteres wurde mir vor Jahren vom Pentax-Service bei einem anderen Exemplar als bauartbedingt und also unbedenklich bestätigt, obwohl dessen Geräusch viel deutlicher war (samt einem Klicken, wenn ich mich nicht falsch erinnere). Man hat es damals ohne Änderung retourniert.

      Damals habe ich mich über meinen unnötigen Aufwand geärgert, lass es also gut sein!

      Grüße, Karl