Mamiya RB67 Pro (SD) Gittermattscheibe Typ A4 --> Wo ist die Mitte???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mamiya RB67 Pro (SD) Gittermattscheibe Typ A4 --> Wo ist die Mitte???

      Ein kleines Suchspiel zum Wochenbeginn für das geneigte Fachpublikum hier im Forum ;)
      Wer findet die Mitte dieser Mattscheibe?
      Dateien
      ____________________________________________________________________________________________________
      "Hands off. I do not molest what I photograph, I do not meddle and I do not arrange" - Dorothea Lange

      flickr
    • Anscheinend verstehen die meisten die Frage nicht. Ich hätte mein "Problem" vielleicht nicht spielerisch platzieren sollen.
      Ist der Mittenkreis denn wirklich in der Mitte? Davon bin ich eine Zeitlang auch ausgegangen und habe mir dadurch einige Architekturfotos wo es auf genaue Ausrichtung ankam versaut.
      Die Mitte ist nämlich die Mitte der beiden mittleren vertikalen Gitternetzlinien. Der Mittenkreis ist aber nicht genau in der Mitte dieser, was man bei genauer Betrachtung des Fotos schon sieht, beim Blick durch den Lichtschacht noch deutlicher wird.
      Ich dachte erst man hätte mir mit dieser Mattscheibe eine Fehlproduktion angedreht, habe allerdings nach Recherche im Netz weitere A4 Scheiben gefunden bei denen das so ist.
      Meine Frage nun, warum macht(e) Mamiya sowas? Ich glaube JEDER der beim Fotografieren mit dem Mittenkreis arbeitet geht erst einmal davon aus, dass dieser auch in der Mitte der Mattscheibe ist.
      Hat jemand eine Erklärung?
      ____________________________________________________________________________________________________
      "Hands off. I do not molest what I photograph, I do not meddle and I do not arrange" - Dorothea Lange

      flickr
    • Andreas Geh schrieb:

      Der Mittenkreis ist aber nicht genau in der Mitte dieser, was man bei genauer Betrachtung des Fotos schon sieht
      Besonders speziell an dieser unvollkommenen Symmetrie finde ich, dass sich diese bereits auf der Verpackung erkennen lässt: bei genauem Hinsehen ist auch dort der Mittenkreis nicht mittig, sondern - wie beim realen Objekt - ein wenig nach links verschoben. Das lässt schon fast Absicht vermuten.
      Bei meiner RB67 ist eine andere Mattscheibe eingebaut. Sie hat 2 senkrechte schwarze Markierungsstriche fürs Hochformat, die jeweils den gleichen Abstand zum Mittenkreis haben; dafür haben sie aber unterschiedliche Abstände zum Bildrand (untereinander, aber auch jeder für sich, wenn man den Abstand oben mit dem unten vergleicht). Das bedeutet, dass auch bei mir der Kreis nicht mittig sitzt. Bei sonst sehr präziser Fertigung der anderen Kamerateile kann ich nur vermuten, dass die Mattscheibenproduktion wohl einem Drittanbieter überlassen wurde.
    • Deine Feststellung, Wolfgang, könnte doch eine Erklärung sein. Ich glaube nicht, dass zufällig auf der Verpackung der gleiche "Fehler" gemacht wurde wie bei der Scheibe selbst.
      Wenn du schreibst die Markierungsstriche fürs Hochformat haben bei dir denselben Abstand zum Mittelkreis, könnte dieses darauf hindeuten, dass der Mittenkreis eben genau für das Hochformat gedacht ist. Er wäre dann die Mitte des Hochformats.
      Bei meiner Scheibe scheinen die Abstände der Hochformatmarkierungen (gestrichelte schwarze Linien) sowohl zu den Rändern der Scheibe, als auch zu den Gitternetzlinien jeweils denselben Abstand zu haben. Vor daher würde es bei mir auch fürs Hochformat nicht passen.
      Ich verstehe es nicht.
      ____________________________________________________________________________________________________
      "Hands off. I do not molest what I photograph, I do not meddle and I do not arrange" - Dorothea Lange

      flickr
    • Wenn ich hier mal so schaue gibt es doch jede Menge RB67 Nutzer, und eine Gittermattscheibe ist auch nicht gerade selten. Ist das bisher niemandem aufgefallen, oder habe ich vielleicht doch ein Exemplar einer schlechten Charge erwischt?
      ____________________________________________________________________________________________________
      "Hands off. I do not molest what I photograph, I do not meddle and I do not arrange" - Dorothea Lange

      flickr
    • Ich habe keine RB67, lese aber trotzdem aus Interesse hier mit.
      Die Problematik, die aus dem außermittigen Kreis (Fokussierhilfe ?) entsteht, verstehe ich leider nicht.
      Man gestaltet doch normalerweise sein Bild auf der Mattscheibe, die durch die Markierungslinien begrenzt ist.
      Ob der Kreis dann in der Mitte ist oder außermittig dürfte für die Gestaltung doch keine Rolle spielen, oder hat er darauf einen Einfluß?
    • Neu

      Erhard Slowik schrieb:

      Man gestaltet doch normalerweise sein Bild auf der Mattscheibe, die durch die Markierungslinien begrenzt ist.

      (Ob der Kreis dann in der Mitte ist oder außermittig dürfte für die Gestaltung doch keine Rolle spielen, oder hat er darauf einen Einfluß?)
      Ganz klares Nein.
      Wenn die Lichtverhältnisse schlecht bis miserabel sind, wie ich sie sehr oft vorfinde, bleibt nur die Gestaltung/Ausrichtung über den Mittenkreis oder die Gitterlinien.
      Angehängt ein unbearbeiteter Rohscan aus meinem V500. Es war recht dunkel dort. Ich konnte die Fliesen auf dem Boden nicht sehen und damit nicht anhand der vorderen quer verlaufenden Fliesenreihe ausrichten. Auch die Bereiche links und rechts neben den Säulen waren nicht gut zu sehen. Also habe ich anhand des Mittenkreises auf die Fensterscheibe in der Mitte ausgerichtet, weil dieser besser zu sehen war als die Gitterlinien. Wenn der Mittenkreis dann nicht in der Mitte ist, sondern etwas links, ist das Ergebnis (zumindest für mich) für den A...., weil nicht sauber ausgerichtet. Man könnte das mit digitaler Bildbearbeitung und damit einhergehender Beschneidung des Motivs leicht beheben, das kann es aber nicht sein.
      Ehrlich gesagt fühle ich mich hier bis jetzt unverstanden.
      Dateien
      ____________________________________________________________________________________________________
      "Hands off. I do not molest what I photograph, I do not meddle and I do not arrange" - Dorothea Lange

      flickr
    • Neu

      Wenn ich nachher nach Hause komme, schaue ich mal nach, wie das bei meiner ist.

      Vielleicht hab ich eine andere Mattscheibe... Oder es ist mir noch nicht aufgefallen. Zum Vergleich nehme ich noch meine Rollei SLX und die Mamiya 645. Zu letzterer hab ich übrigens noch eine Alternativmatscheibe geerbt, mal sehen, wie das da ist.

      Grüße
      Rolf
    • Neu

      Gern Rolf, danke.

      Bei meinen 645 (super, Pro) gibt es die Probleme nicht, ich habe/hatte schon mehrere und auch mehrere Gittermattscheiben. Alles bestens.

      Im Anhang ein M645 Foto, so sollte ausgerichtet werden (können).
      Dateien
      ____________________________________________________________________________________________________
      "Hands off. I do not molest what I photograph, I do not meddle and I do not arrange" - Dorothea Lange

      flickr
    • Neu

      Also, gerade nachgeschaut.

      Die Mattscheibe auf der RB67 hat gar keine Gitterlinien, da ist in der Mitte so eine Art Linse. Die sitzt aber ziemlich in der Mitte.

      Auf der 645 ist eine Mattscheibe ohne Gitterlinien mit Schnittbildfocus in der Mitte, die sitzt aber auch schön mittig. Die andere Mattscheibe hat Gitterlinien und dafür nur eine Linse, keinen Schnittbilddingsda. Auch da sitzt die Linse in der Mitte.

      Bei der SLX sind es Gitterlinien und Schnittbild, aber schön mittig.

      Also noch nie gesehen die Abweichung. Es gab ja sehr viel Zubehör, auch verschiedenste Mattscheiben Vielleicht ist das ja Sonderzubehör für irgendeinen speziellen Zweck, wo die Mitte nicht genau in der Mitte war?

      Grüße
      Rolf

      P.S.: Sind diese Mattscheiben nicht quadratisch? Könnte es sein, dass sie um 90 ° gedreht sein müsste? So dass die Abweichung nach unten oder oben geht, um vielleicht den Schlitten auszugleichen oder sowas? Oder an was vorbei zu zielen?
    • Neu

      Daniel Schäffler schrieb:

      Was machen denn die Leute, wenn die Mattscheibe keine Gitterlinien hat? Ganz einfach, sie fotografieren damit und kümmern sich nicht darum. Ich denke, das Problem liegt eher bei dir.
      Es gibt aber nunmal Bilder, die eine Mattscheibe erfordern, bei denen Gitternetzlinien und Mittelkreis exakt aufgebracht sind. Und das sind sie hier halt nicht. Da kann ich Andreas' Unmut nachvollziehen.

      Ja, man kann mit jeder Kamera gute Bilder machen. Aber man kann nicht jedes Bild mit jeder Kamera machen.
    • Neu

      Daniel Schäffler schrieb:

      Andreas Geh schrieb:

      ......Ehrlich gesagt fühle ich mich hier bis jetzt unverstanden.
      Ich denke, du musst flexibler sein. Rechne doch einfach das mit ein, die paar Zehntels mm.
      Was machen denn die Leute, wenn die Mattscheibe keine Gitterlinien hat? Ganz einfach, sie fotografieren damit und kümmern sich nicht darum. Ich denke, das Problem liegt eher bei dir.
      Naja, wenn die Mattscheibe nicht mittig ausgeschnitten wurde bei der Herstellung, dann wird das kaum an ihm liegen. Das ist nun auch wieder eine unqualifizierte Aussage...

      Meine hat auch keine Gitterlinien, aber ich tippe schwer auf Fabrikationsfehler und Ignoranz in der Qualitätssicherung. Ich würde einfach mal nach einer anderen Mattscheibe Ausschau halten, entweder mal bei einer gleichen nachsehen oder eine andere No. benutzen.

      Mich würde es auch stören.
      Viele Grüße
      Philipp ^^

      Flickr
      Instagram
    • Neu

      Philipp Mittelstaedt schrieb:

      Mich würde es auch stören.
      Ich würde mich nur an den Gitternetzlinien orientieren und den Mittelkreis ignorieren.

      Philipp Mittelstaedt schrieb:

      [...] ich tippe schwer auf Fabrikationsfehler und Ignoranz in der Qualitätssicherung. Ich würde einfach mal nach einer anderen Mattscheibe Ausschau halten [...]
      Der nicht exakt zentrierte Mittelkreis scheint vom Hersteller so gewollt zu sein.

      Ich habe leider keine Mamiya RB67 mit der A4 Gittermattscheibe. Ich kann mir den versetzt angebrachten Ring nur so erklären, dass man normalerweise nur mit den Gitterlinien arbeiten soll. Und für die Zentrierung das mittlere, quadratische Feld nutzen soll. Das findet das Auge ja sofort. Durch den nicht zentral angebrachten Mittelkreis pendelt das Auge immer zwischen dem Zentral-Quadrat und dem versetzt angebrachten Mittelkreis hin und her. Dadurch zwingt man den Betrachter den aufzunehmenden Mittelpunkt immer wieder erneut zu überprüfen. Wäre der Mittelkreis exakt zentral angebracht, könnte man sich den auch schenken, weil das Auge das zentrale Quadrat problemlos findet.

      Mamiya RB67 Mattscheiben
      ______________________________

      Altes bewahren - Neues prüfen