Zeigt doch mal... Teil 2

  • Mir hat der Postbote - also mit dem Fahrrad - heute diese Beier Precisa gebracht. Damit habe ich die bisher bestehende Formatlücke 6x45 auch abgedeckt.


    Muss ich nochmal bei, das Objektiv ist ein wenig staubig und die Zeiten, die der Verschluss produziert, scheinen auch nicht ganz stimmig zu sein.


    20210609_211909.jpg

  • Du irrst, wenn ich mich nicht irre. Das ist die 3 oder 4, schon für normalen KB Film und mit dem lichtstarkem Objektiv. Eine super Kamera. Eine Sonnenblende ist angeraten. Funktioniert der Aufzug bzw. schnappt der Hebel zurück?

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    (Schaff ein getreues Ebenbild bevor die Materie verblaßt!)

  • Mir hat der Postbote - also mit dem Fahrrad - heute diese Beier Precisa gebracht. Damit habe ich die bisher bestehende Formatlücke 6x45 auch abgedeckt.


    Muss ich nochmal bei, das Objektiv ist ein wenig staubig und die Zeiten, die der Verschluss produziert, scheinen auch nicht ganz stimmig zu sein.


    20210609_211909.jpg

    Da bei der Kamera keine Formatmaske für 6 x 45 bei war, mach ich mir halt eine selbst. Dazu eine Frage: Wie breit darf' denn sein? Wenn ich ein Rückpapier ausmesse, komme ich auf 47,5 mm. Da sollten sich die 45 mm doch ausgehen ...

  • Eine schöne kleine Russin aus Sowjetzeiten ist mir zugelaufen:


    IMG_20210611_170225.jpg


    IMG_20210611_170259.jpg

    LOMO LC-A


    Sie wird meine ständige Begleiterin werden (hoffentlich wird meine Freundin nicht eifersüchtig).


    Ich halte diese wirklich kompakte Kamera qualitativ für unterbewertet. Das Objektiv ist lichtstark und recht scharf. Der Sucher ist groß und klar. Eine Olympus XA2 kann das nicht besser. Um damit ausschließlich lomographische Schnappschüsse zu produzieren, ist sie eigentlich zu schade.


    Die Automatik kann auch sehr lange Zeiten, allerdings darf der Auslöser nicht vor Ablauf losgelassen werden. Das Gehäuse ist sehr robust, der Objektivschutz ist aus Metall. Die Batterien gibt es noch (3x LR oder SR44).


    Glücklicherweise ist der Hype vorbei und die verlangten Preise sind überwiegend wieder realistisch. Eine kurze Überprüfung hat ergeben, dass sie funktioniert, allerdings musste ich die Lichtdichtungen erneuern. Selbstklebendes 1mm Moosgummi hat geholfen. Die alten Dichtungen waren zu Teer geworden und die Reste etwas mühsam zu entfernen.


    Der hauptsächliche Nachteil für meinen Geschmack ist das recht laute Auslösegeräusch und die nicht nur für den Fotografen deutlich sichtbaren LEDs im Sucher. Wirklich unbemerkt und ohne zu stören lässt sich leider nicht mit ihr fotografieren.

  • Dito. Kann ich so bestätigen. Bei mir war es genauso.

    Die passt wunderbar in die Hosentasche und was mir aufgefallen ist, hervorragend für Einhandbedienung und daher super für schnelle Fotos aus der Hüfte möglich.

    Hab sie sogar beim Fahrradfahren schon benutzt.

    Ein Film aus ihr hängt gerade im Trockenschrank.

  • Wichtig wäre noch zu erwähnen, dass es eine identisch aussehende Lomo "made in China" von der lomographischen Gesellschaft gibt, möglicherweise sogar noch neu erhältlich. Was die Qualität betrifft, sollte man sich vor dem Kauf genau informieren. Das Original aus der UdSSR ist wahrscheinlich besser.