Meopta Magnitarus

  • Hallo,


    habe vor kurzem oben genannten Vergroesserer erworbenen, nun habe ich das Problem

    Dass meine Raumhöhe nur 2,05 m in der Duka beträgt und der Tubus Recht hoch ist.

    Wenn ich Vergroesserungen größere 18*24 machen möchte was ich auch vorhabe muss ich mit dem Fotopapier auf dem Fussboden rumrutschen. Das wäre auch sofern kein Problem wenn ich nicht Kniearthrose 4. Grades hätte und ich wenn einmal unten bin nicht mehr hochkomme.

    Habt ihr Ideen?


    LG Peter

  • Ja - die Lampenhaube ist schon gigantisch. Ich habe mir in einen flacheren Pappzylinder gebaut und Power-LED´s samt Kühlkörper an die Decke des Zylinders geklebt. Verglichen mit der 250W-Lampe hat sich die Belichtungszeit versiebenfacht. Das ist schon mehr als zehn Jahre her, und meine Duka ist seit ewigen Zeiten eingelagert, sonst hätte ich mal ein paar Bilder zeigen können.

    Heute gibt es jede Menge an leistungsstarken LED-Panels, die eine gleichmäßige Ausleuchtung sicher auch einfacher machen, als nur die Milchglasscheibe und der Kondensor. Da gibt es ja hier im Forum auch schon einige Projekte zu dem Thema.

    Oder halt Horizontalprojektion.

  • Leider fällt die Möglichkeit der Horizontalprojektion weg da sich seitlich des Vergroesserers Dachschrägen befinden... X(

    Das mit den LED-Panels ist wahrscheinlich die beste Lösung, da ich aber kein Elektro/Elektronikbastler bin denke ich ich bräuchte da

    Unterstützung.

    Auch nach den von Lutz vorgeschlagenen Weitwinkelobjektiven werde ich Ausschau halten. Erkauft man sich da aber den kürzeren Abstand

    durch Nachteile wie Verzerrungen od. ähnlich?


    Lg Peter

  • Erkauft man sich da aber den kürzeren Abstand

    durch Nachteile wie Verzerrungen od. ähnlich?

    Nein, definitiv nicht. Das sind hochqualitative Objektive, die den "normalen" in rein gar nichts nachstehen. Manchen wird sogar nachgesagt, daß sie "besser" seien.


    Der Leitz Focomat V35 ist z.B. schon von Haus aus mit einem Weitwinkel ausgerüstet.


    Es sind grundsätzlich moderate Weitwinkel: 40mm statt 50mm bei KB, 60 statt 80 bei 6x6, 80 statt 100 bei 6x9 und 120 statt 150 bei 4x5".

    Für 13x18 habe ich gerade keins im Kopf.


    Ein Rodagon WA 120 wäre Dir sicherlich definitiv zu teuer, denn es kostet mehrere hundert Euro.

    Insofern war mein Hinweis im konkreten Fall eher theoretischer Natur.


    Ein vernünftiges LED-Panel ist sicherlich allererste Wahl, um Dein Problem anzugehen. Du könntest den Aufsatz radikal verkürzen und würdest damit höchstwahrscheinlich mehr Maßstabsreserven freilegen, als dies mit einem passenden WW möglich wäre.

  • Das hängt ein wenig davon ab, ob Du - wie ich damals - nur eine etwas weniger raumgreifende Lichtquelle haben möchtest, oder das Gerät auch für Multigrade optimieren willst. Letzteres wird dann anspruchsvoller. Ich habe die MG-Folien einfach auf den Halter vom Rotfilter gelegt, die rote Scheibe ist ja nur lose eingelegt.


    Um die entsprechenden LED-Panels und ein adäquates Schaltnetzteil wirst Du auch bei der Einfachlösung nicht umhinkommen. Da ich aktuell keinen Zugriff auf mein Gerät habe, kann ich jetzt hier keine Bauteile raussuchen. Bei meiner Lösung gab´s noch keine LED-Panels, ich habe 3 LED´s mit je 10W verwendet. Würde ich heute nicht mehr machen, bei so wenigen Punktlichtquellen ist eine gleichmäßige und flächige Ausleuchtung ohne Hot-Spots kaum hinzukriegen. Der Abstrahlwinkel der LED´s (bei meinen sind´s 120°, wenn ich es recht erinnere) beeinflussen/limitieren natürlich auch die Bauhöhe der Haube.


    In diesem Thread: Dunco Vergrößerer: LED - Umbau

    wird gerade der Umbau eines anderen Vergößerers diskutiert. Da gibt´s sicher auch jede Menge Anregungen.


    Gruß Michael

  • @ Markus: habe den 13*18! Mache Grossformat aber zu 95% 4*5 Inch!


    @ Michael: Danke für den Link, sieht aber viel nach Elektronikbastelei aus. Da wird mir ganz schwindelig...

    Werde mich Mal einlesen...


    Auf der anderen Seite, der Magnitarus sieht schon imposant aus mit der hohen Lampenhaube , irgendwie wird's mir leid tun ihn zu kastrieren 😂

  • Wenn Du die Filter weiter nutzen willst gibt es fertige LED Strahler z.B. bei Pollin, bis 100Watt, das dürfte schon für zu kurze Zeiten sorgen....

    Klar, wenn denn dann das Gerät mal wieder aktiviert wird, dann hoffentlich in ausreichend hohen Räumlichkeiten. Und dann zwar mit der barocken Haube, aber sicher mit neuzeitlichen Leuchmitteln, welche auch immer, dann, dereinst...

  • Das Gerät steht nicht im Keller sondern im Obergeschoß! Habe auch schon darüber nachgedacht einfach ein Loch in die Decke darüber zu machen aber

    ich glaube dann erschlägt mich meine Frau! <X

    Die war schon kurz vor einem Nervenzusammenbruch als sie das Gerät gesehen hat! <3