[S] Schraubleica

  • Ihr Lieben,


    ihr werdet es nicht glauben, ich habe eine meiner Digis verkauft. Den Platz soll eine Leica, eine Schraubleica einnehmen.


    Ich suche also eine IIIf o.ä. mit Linse, möchte meine Streetaffinität wieder analogisieren. Sie sollte wenn möglich einen TOP Zustand besitzen und selbstredend, voll funktionsfähig sein.

    (So eine alte Nikon S2 würde mich auch reizen, mit diesen Modellen habe ich aber = 0,0nix Erfahrung)


    Zielführende Händlerverweise nehme ich auch gern entgegen.


    Also, danke vorab.

  • (So eine alte Nikon S2 würde mich auch reizen, mit diesen Modellen habe ich aber = 0,0nix Erfahrung)

    Kurz und knapp: Die Nikon S2 ist im Prinzip eine Contax II mit einem Tuchschlitzverschluss, wie er auch bei der Leica verwendet wird. Die Kamera ist außen stark an die Contax angelehnt, das Bajonett ist aufgrund unterschiedlicher Steigungen nicht kompatibel. Der größere Sucher, die abnehmbare Rückwand, der Bajonettanschluss und ein Schnellschalthebelder sind Merkmale, die eine IIIf nicht aufweisen können. Dafür ist die klassiche Schaubleica kleiner. Wenn man die Merkmale der S2 schätzt, kann man aber auch gleich über eine Leica M nachdenken (oder eine Nikon SP).


    In Europa sind die Nikon Sucherkameras selten, ich würde einen Import aus Japan erwägen.

  • Als Alternative wurde Contax ja schon erwähnt..


    Ich füge noch eine Zeiss Ikon hinzu.


    Mein stiller Favorit ist ja immer noch, wenn es kein Wechselobjektiv braucht, eine Voigtländer aus der Vito Serie. Da wurden Color Skopar'e verbaut und die Kameras sind nicht zu groß und gut zu händeln.


    Ich hatte mal eine IIIf in der Hand, den Sucher fand ich alles andere als förderlich.


    AHOI

    Stephan

  • Ich hatte mal eine IIIf in der Hand, den Sucher fand ich alles andere als förderlich.

    ich hatte sie einmal zu Testzwecken und habe mir dann die MP gekauft-schluck.

    Für die Straße wo es schnell gehen muss ist der Sucher der Schraubis für mich ausreichend. Generell aber stimme ich dir zu, da war und ist Luft nach oben.


    Hatte schon einmal jemand die Voigtländer Bessa Serie?

  • Ich habe ja vor 4 Jahren meine M veräußert - GROßER FEHLER - aber die derzeitig aufgerufenen Preise bin ich nicht mehr gewillt zu zahlen.


    Darum: Never sell a Leica! ;)


    Ich bewundere jeden, der mit einer Schraubleica Strassenfotografie macht (oder generell bewegte Motive), aber ich könnte es nicht, ohne mich ständig über zu viel Ausschuss und entgangene Fotos zu ärgern. Wenn du eh auch andere Meßsucher in Erwägung ziehst, würde ich mir vielleicht mal die Canon M39-Modelle ansehen (die P und die 7 sind am bekanntesten). Preislich immer noch sehr günstig, deutlich moderner und mit vielen Objektiven kompatibel. Nur halt in Europa nicht so verbreitet, auch hier lohnt sich ein Japan-Import.

  • Ich würde dir auch zu einer Canon raten. Gut sind die P, 6 und die 7s. Klasse Sucher. Rahmen werden bei der 7s eingespiegelt und der Patch ist gut sichtbar.

    Eine 7 (ohne S) würde ich nicht kaufen da sie keinen Zubehörschuh hat.

    Die Objektive sind klasse und bezahlbar.

  • Ich habe die 7 und den Zubehörschuh noch nie vermisst, weil ich keine Blitze aufstecke. Allerdings ist die Rückspulkurbel der 7 viel zu klein und deshalb eine Quälerei. Meine hat aber eine größere bekommen.

    Ein Ärgerniss ist allerdings die Anbringung der Ösen für den Umhängegurt. Die Stelle ist für das schwere 0,95/50 ausgelegt. Mit leichteren Objektiven kippt die Kamera deshalb nach hinten. Das 1,4er geht so grade. Das 1,2er habe ich nicht.

    Schön wär's wenn die Canon Objektive wirklich preiswerte als die leica Pendants wären. Versucht mal ein 2,0/35 zu ergattern. Ich "behelfe" mich mit dem russischen Jupiter 2,8/35. Die Qualität ist sehr gut, aber man muss angeblich etwas suchen, bis man eines bekommt, das passt. Die meisten sollen mit der riesigen Hinterlinse an die Lightbuffels (wie nennt man das deutsch?) stoßen. Manche passen. Keine Ahnung, ob das an Kamera oder Objektiv liegt. Meines passte auf Anhieb.

  • Hatte schon einmal jemand die Voigtländer Bessa Serie?

    Ich hatte die Bessa 3a mit dem 1:1 Sucher - phantastisch!! Die Sucheranzeigen konnte man je nach Lichtverhältnissen aber absolut nicht erkennen und sie hatte auch das Problem, dass sie am Gurt immer nach hinten kippt. Was sie für mich wirklich unbrauchbar machte, war der superstoßempfindliche Messsucher. Der verstellte sich ständig in der vertikalen Justierung. Dann kann man zwar noch einwandfrei messen, aber blöd ist es schon. Es war auch kein Problem, das selbst wieder zu justieren - aber nach jeder Benutzung ????

  • Preise bei Leica M Kameras gebraucht... Äh ja Meister Kamera ist da durchaus eine Anlaufstelle.


    Hab die M7 gebraucht gekauft 2015, letztes Jahr mußte sie zum Service. So gesehen teuer aber sinnvoll. Habe dazu eine Voigtländer Bessa R2 (beschafft weil eine Cosina, und meine erste Reflex war eine Cosina.. Nostalgie sozusagen). Die Bessa R2 im Vergleich zur M: Meßsucher bis 0.9m und ungenauer, Metallschlitzverschluß (X=1/125) und gut lesbare LEDs (durch den Sucher und von vorn). Und die "übliche Rückwand". Rahmen für 35 50 75 90.

    Und ne gebrauchte M9.


    Für ab und an Spaß ist die Bessa einfach gut. Probleme bislang nicht mit gehabt. Die M ist ein wunderbares Werkzeug. Die M7 kann TTL Blitzen und arbeitet auch mit der Funksteuerung SF-C1 rudimentär zusammen.


    Was mich reizt wäre ne Nikon SP mit ein paar Optiken. nebst dem Motor :-) Budget keins zur Zeit.

    Die Canon 7s oder 7sZ wäre auch was. Ob die verwendete Batterie für die CdS Zelle heute noch als Ersatz zu bekommen sei...

  • Die M7 kann TTL Blitzen

    Die M´sen von der M6 aufwärts hatte ich fast alle. Die M7 war schon schöm, aber eben mit den paar mm an mehr, die eben das M Gefühl etwas blockierten.

    Das ist natürlich meinerseits mehr als bekloppt betrachtet. Die MP, ich nicht mal was mich störte, war wohl der Schnellspannhebel, der immer nach dem Zurückstellen an den Blitzschuh ballerte. Die M´sen werden nicht besser, nur weil sie teurer gehandelt werden - da hört der Spass auf.


    Komme gerade aus Ratingen. Fotoladen. Leica 0-Serie - das ist ja mal ein geiles Teil !!!! Damit Street, würde ich denke ich können.

    Denktage angeworfen.


    Und da war dann noch eine sehr schöne Nikon S2 mit 50mm für 1950,-€............. kenne mich nicht aus - abba ist mir zu viel, also für eine S2.

    War zwar sehr sehr gut erhalten, ................hm naja............


    Die Bessas, deren Gehäuse sind aus Kunststoff? Stimmt das ? Wenn, dann sind die raus.

    Gibt es eine Seite, wo ich mich über die Modellreihen und Unterschiede kundig machen kann? Welches Modell wäre denn mit BeLi (nicht zwingend) und aber ein Muss=robust und zuverlässig?


    Ich merke schon,..................... wenn ich EUCH nicht hätte...............

  • Die Bessa wiegt mit Batterie und Handgriff ohne Riemen um 500gr. Bin der Meinung Druckgußinnenleben ggfls. Platikummantelung oder so.


    Für mich ist eine Kamera mit Wechseloptik meist etwas wo ne Menge Optiken sich ansammeln (M: 21 bis 135, M645 auch 35 bis 300 und Shift, Großformat nur drei Optiken bislang, Nikon F-Bajonett ? 20+).


    R2 Serie 35 bis 90 , R3 40 bis 90 und R4 21 bis 50 Weitwinkelsucher. Mit "A" mit Zeitautomatik, die M eben manuell.

    Es gab einen Schnellspannwinder und einen Handgriff dazu. BelI habe die alle. Und M-Bajonett.


    0-Serie? "Zum Spannen Objektivdeckel aufsetzen". Das ist für mich ein Vitrinenmodell. Unpraktisch finde ich die. Hat ja was.

    Nikon S2 ? Könne was sein, Brot&Butter Kamera von Nikon damals.

  • Bitte die Marktplatz-Regeln beachten! Keine Diskussion im Marktplatz!

    Wunschliste, folgende Dinge dürfen mir gerne angeboten werden:

    - Prospekt Fuji GW/GSW 690 II oder III

    - Prospekt Leica M6 TTL

    - Prospekt Nikon F

    - Heliopan Baj. I Filter: IR715, Grüngelb 11, Grün 13, Duto, Stern, Weichzeichner

    - Heliopan Filter allg.: Duto, Stern, Weichzeichner

    - Photo Equip USA M-Grip (für Leica M)

    - Photo Equip USA FM-Grip (für Nikon FM)

    - sehr schöne P6-Objektive (u.a. Mir-38b 65mm)

    - ein schönes Tele-Elmarit-M 2,8/90mm mit E39 Filtergewinde (11800)