Lomography - was ist los?

  • Eine lange Zeit habe ich mich nicht mehr mit dem Thema Lomography und den Kameras auseinandergesetzt.

    Ich besitze diverse Kameras wie Holga, Diana, Sprocket Rocket, LC-A etc.


    Jetzt stöbere durch das Internet und finde gefühlt einen Friedhof.

    Ist Lomography tot? Viele Kameras sind ausverkauft. Was ist los?

    "Die Kamera ist manchmal eine Barriere zwischen mir und der Realität." - Helmut Newton

  • Hallo Hans-Jürgen,


    das Unternehmen Lomography ist präsent finde ich. Es gibt öfters neue Objektive und Filme. Sogar der 110er Pocketfilm ist wieder lieferbar. Der Lifestyle ist jedoch vielleicht abgeflacht mit der Pandemie. Das Lomografieren lebt ja quasi vom Reisen und neue Orte kennen lernen. ich denke der Arbeits- und Studienalltag verdichtet sich immer mehr, dass kreative Ausleben vielleicht auf der Strecke bleibt.

    Von der Vereinigung für Digitalkameraverweigerer VFDKV habe ich jedoch lange nichts mehr gehört.


    Gruß Marc

  • Du hast Recht, die Pandemie kann viel unterdrückt haben.

    Im Shop sind dennoch viele Sachen ausverkauft, mehr als angeboten wird.

    Gefühlt jedenfalls!

    "Die Kamera ist manchmal eine Barriere zwischen mir und der Realität." - Helmut Newton

  • Hallo Hans-Jürgen


    Ich warte auch schon gespannt, bis ich mir wieder eine Lomo Kamera Kaufen kann. Das hin und wieder die Geräte ausverkauft sind sehe ich nicht das erste mal, denn auf einmal kann man sie wieder haben. So wie ich es bis jetzt erfahren habe.


    Neben den Lieferschwierigkeiten, hätte ich jetzt eher gesagt, das Analog Fotografie eher noch zulegt und die nachfrage an Günstigen Knipsen entsprechend hoch sind. Zumindest wenn man auf Auktionen nach Analog Kamera sucht sind die Preise nach meiner Meinung gefühlt ziemlich angezogen.


    Auf der Lomografie Seite sieht man täglich neue Bilder und lädt man selbst was hoch, wird man von Likes gleich mal überrannt.


    LG