FluidScan mit Epson V850pro

  • Habe neulich einen Epson Fluid Mount Zusatz besorgt. Mit dem KAMI SC2001 Scan Fluid scannt es sich nach anfänglichen Schwierigkeiten recht ordentlich.

    Nun meine Frage, auf die ich nirgends eine brauchbare Antwort gefunden hatte.


    Wie soll ich die Negative nach dem Scannen reinigen. Mit dem Kami Cleaning Liquid, ist einfach alles verschmiert und klebrig. Soll ich das mit Wasser versuchen?
    Hat jemand Erfahrungen?

    -----
    Berufsfotograf mit Aviatik Hintergrund. Lebe in Taiwan und teilweise in der Schweiz.

    Seit 1977 analog. Arbeite an Minibooks, Zines, Kunstarbeiten, Ausstellungen.

    Lab in der Schweiz: Focus Studios

  • Hallo Marc,


    Wasser führt zum Aufquellen des Films, das würde ich lassen. Das Gel ist auch sicher nicht wasserlöslich. Es muss eigentlich mit dem Abtastwalzenreiniger oder dem Filmreiniger klappen. Eventuell muss der aber einen Moment einwirken können, da würde dann Lappen befeuchten und wischen zu den Schmiereffekten führen. Hier wäre z.B. ein verschließbare flaches Glasgefäß von Vorteil.


    Hab selbst nur die normale SXL Flüssigkeit mit Mylar im Einsatz, kenne aber die Probleme von Rückständen auf Filmen und Trommeln, wo mit Öl gearbeitet wurde.


    Gruss

    Christian

  • Eventuell muss der aber einen Moment einwirken können, da würde dann Lappen befeuchten und wischen zu den Schmiereffekten führen. Hier wäre z.B. ein verschließbare flaches Glasgefäß von Vorteil.


    Hab selbst nur die normale SXL Flüssigkeit mit Mylar im Einsatz, kenne aber die Probleme von Rückständen auf Filmen und Trommeln, wo mit Öl gearbeitet wurde.

    Das Fluid ist kein Oel. Mit dem Filmreiniger von Kami habe ich probiert, gibt ein heilloses geschmier und verdunstenrasant. Das ganze Lab war schon fast Explosionsgefährdet.

    Das mit dem verschliessbaren Glasgefäss ist ein Ansatz. Werde das mal weiter verfolgen.

    -----
    Berufsfotograf mit Aviatik Hintergrund. Lebe in Taiwan und teilweise in der Schweiz.

    Seit 1977 analog. Arbeite an Minibooks, Zines, Kunstarbeiten, Ausstellungen.

    Lab in der Schweiz: Focus Studios