2 Kataströphchen.....Studio 13 geht im ProLab auf und - stellt die S/W Diafilm-entwicklung ein!

  • Es spricht auch nichts dagegen es selbst zu machen.

    Darauf habe ich mich in den letzten Tagen schon innerlich eingestellt.

    Die diversen Umkehrkits sind ja naheliegend, kamen bisher für mich allerdings wegen der geringen Anzahl von Filmen, die bei mir durchlaufen, nicht in Frage. Bisher war es für mich einfacher, billiger und sicherer, das bei PS13 machen zu lassen. Jetzt werde ich Fehling probieren.

    Allerdings ist das Selbermachen ja schon grundsätzlich reizvoll. Ich würde dann aber eher einen Kuchen nach Rezept mit einzeln gekauften und gemischten Zutaten backen wollen als einen aus der Fertigmischung von Dr. Oetker... ;)

  • Und, hast Du Erfahrungen bezüglich der Haltbarkeit der - abgebrochenen - Gebinde? Das wären bei mir persönlich ja die Hauptbedenken bei allen Fertigkits...

    Der Wehner-Kit ist für Einmalentwicklung mit Konzentraten konzipiert. Er enthält Angaben für FP4, Agfa Scala 200 und Adox Scala 160 (für den Adox Scala 50 gibt es einen anderen Kit).

    Der Erstentwickler ist dabei der kritische Part. Dafür habe ich mir eine Ergiebigkeit von 7-8 Filmen notiert, die Haltbarkeit der Konzentrate liegt bei ca. 12 Monaten.

    Die Angaben im Beiblatt sind recht detailliert, Fragen beantwortet Klaus Wehner umgehend. Ich würde mich direkt an ihn wenden.


    Sonst mache ich es wie Peter und entwickle gleich mehrere Filme.


    Grüße, Peter

  • Oskar Wiedemann

    Die Haltbarkeit bezeiht sich auf geöffnete Gebinde - vorausgesetzt der Teil B des FD ist in Glasflaschen, möglichst mit Schutzgas, abgefüllt.

    Geliefert wird in PE-Flaschen.

    Entwickelt habe ich FP4 auch Adox Scala 160 bzw. Argenti Scale-X (gibts bei Maco).

    Ich kann nur raten es zu probieren, die eigenen Erfahrungen sind die besten.


    Grüße, Peter

  • Ich habe dort Anfang der Woche wegen genau dieser Frage angerufen.

    Die Antwort war sehr positiv - Fehling entwickelt nach Aussage der Dame am Telefon alle für SW-Umkehrentwicklung geeigneten Filme. Für mich sind relevant sind davon vor allem die Rolleifilme mit erweiterter Rotempfindlichkeit. Die entwickeln sie auch um.

    Das hat mich nach der schlechten Nachricht, dass bei PS13 bzw. deren Nachfolger keine Scala-Entwicklung mehr gemacht wird, wieder etwas positiver gestimmt.

    VG Oskar

    Vielen Dank für die Info, sehr interessant!

  • VIELEN DANK Dieter - für den sehr hilfreichen Hinweis!


    ---

    {Zudem klappt der Versand hier von der Küste nach Berlin ruckzuck, bei rechtzeitiger Abgabe: Zustellung am nächsten Tag!}

    ______________________________

    Altes bewahren - Neues prüfen